• 27.03.2013
      01:55 Uhr
      Ich krieg die Krise - Die Frauen Dokumentation von Iris Bettray | SWR Fernsehen RP
       

      Die Dokumentation berührt Aspekte und Themen, die Auslöser für eine Krise bei Frauen in der Lebensmitte sein können - mal tragisch, oft humorvoll, mal boshaft und analytisch, meist emotional und sehr persönlich. Prominente Frauen wie Kim Fisher oder Regina Halmich sprechen offen über ihre Erfahrungen.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 27.03.13
      01:55 - 02:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die Dokumentation berührt Aspekte und Themen, die Auslöser für eine Krise bei Frauen in der Lebensmitte sein können - mal tragisch, oft humorvoll, mal boshaft und analytisch, meist emotional und sehr persönlich. Prominente Frauen wie Kim Fisher oder Regina Halmich sprechen offen über ihre Erfahrungen.

       

      Die Midlife crisis galt lange als Männersache. Von wegen. Wenn die Mitte des Lebens erreicht ist, sind auch Frauen reif für die Krise. "Ich glaube, Frauen sind sehr kritisch sich selbst und anderen gegenüber", sagt Buchautorin Amelie Fried. Schonungslos sezieren Frauen ihr Äußeres und die Frage "Findest du mich zu dick?" hat nahezu schon jeder Mann gehört. Bin ich noch schön? heißt heutzutage, sich an Demi Moore oder Madonna zu messen. Die Sehnsucht nach ewiger Jugend wird von den Medien befeuert wie nie zuvor. Regina Halmich, Ex-Weltmeisterin im Boxen steuert gerade auf die 40 zu: "Wir Frauen machen uns einfach einen unheimlichen Druck und wenn wir mal ne 4 oder 5 davor stehen haben, ist da so ein kleines Teufelchen, wir versuchen alles, aber auch wirklich alles, um das Alter zu stoppen."

      Schönheit, Sex, Partnerschaft, Muttersein, Karriere machen sind die Themen der weiblichen Midlife-Krise. Das Thema Kinder ja oder nein wird gar zu einer existentiellen Entscheidung. Kim Fisher, Entertainerin, ist 43 Jahre alt und Single: "Da heißt es dann immer, das Ticken der Uhr sei unschön. Und da gibt es ja verschiedene Gründe, warum eine Frau in meinem Alter keine Kinder hat, das sind ja persönliche Gründe, und das sind dann schon die Momente, wo du darüber nachdenkst. Und wer weiß, vielleicht ist das die Midlife-Crisis." Schauspielerin Maren Kroymann sieht Kinderlosigkeit nicht nur als ein persönliches, sondern auch als ein gesellschaftliches Thema: "Also, kein Kind zu haben, das ist schon ein Erklärungsnotstand, wenn man keine Kinder hat, erwarten die Leute, dass man sagt, hätte ich ja gerne, aber das und das ist passiert, dass man sich rechtfertigt dafür." Für andere Frauen beginnt in der Lebensmitte ein neuer Abschnitt, wenn die Kinder das Haus verlassen. "Dann wird man letztendlich zurück geworfen auf sich selbst, auf diese Zweiergeschichte. Dann stellt sich schon heraus, hat man überhaupt noch Gemeinsamkeit, oder was redet man eigentlich oder was verbindet uns eigentlich, außer unseren Kindern", beschreibt es Regisseurin Ariane Zeller.

      Scheidung, auch das ist ein Thema in der Frauen-Doku zum Thema Midlife-Krise. Was ist, wenn der Mann eine Andere, Jüngere nach 20 Jahren vorzieht. Was bleibt dann noch, wenn die Frau ihr Berufsleben zu Gunsten der Karriere des Mannes und der Kinder zurückgestellt hat. Natascha Ochsenknecht wurde jüngst von Ehemann Uwe geschieden, mit einigen Start-Schwierigkeiten: "Ich war überhaupt nicht abgesichert. Mir wurden alle Sachen weggenommen, und ich stand ohne was da und hatte am Anfang 400 Euro Unterhalt. Das kann man ja einfach mal so sagen. Für zwei Kinder und für mich und das war eine komplette Umstellung." Wie aber steht es um die Treue in der Ehe? Sind Männer verführbarer als Frauen? Regina Halmich hat eine klare Position dazu: "Die Frauen sind da ein bisschen schlauer, die behalten ihr kleines Geheimnis für sich. Und beim Mann kommt es meistens so irgendwie raus."

      Die Dokumentation berührt alle Aspekte und Themen, die Auslöser für eine Midlife-Krise bei Frauen sein können, mal tragisch, oft humorvoll, mal boshaft und analytisch, meist emotional und sehr persönlich. Schauspielerin Maren Kroymann, Regisseurin Ariane Zeller, Ex-Model Natascha Ochsenknecht, Buchautorin Amelie Fried, Sängerin und Musikproduzentin Kristina Bach, Ex-Boxerin Regina Halmich, Moderatorin Kim Fisher sowie unbekannte Frauen haben ausgiebig zu den Fragen nach der Mitte des Lebens Stellung bezogen. Männer ergänzen die weiblichen Außen- und Innenansichten mit kritischen, spitzen, süffisanten, aber respektvollen Alltagsbeobachtungen.

      Themenwoche: 40+ Jetzt oder nie!

      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 27.03.13
      01:55 - 02:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.02.2023