• 26.10.2012
      20:15 Uhr
      Expedition in die Heimat Entlang der südlichen Weinstraße - Moderation: Anna Lena Dörr | SWR Fernsehen RP
       

      Menschen, die mit dem Klapprad Gipfel erstürmen oder mit dem Kopf buchstäblich durch die Wand wollen - die gibt es gehäuft in einer Gegend, die gerne als deutsche Toskana bezeichnet wird: die Region rund um die südliche Weinstraße in der Pfalz. Nicht umsonst ließ sich Bayernkönig Ludwig I. bei Edenkoben eine prächtige Sommerresidenz im italienischen Stil bauen, war der Trifels über Annweiler Mittelpunkt des Stauferreichs. Doch der von Gott geküsste Flecken Erde hat eben nicht nur Herrscher angezogen, sondern immer auch Revolutionäre und Querdenker.

      Freitag, 26.10.12
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Menschen, die mit dem Klapprad Gipfel erstürmen oder mit dem Kopf buchstäblich durch die Wand wollen - die gibt es gehäuft in einer Gegend, die gerne als deutsche Toskana bezeichnet wird: die Region rund um die südliche Weinstraße in der Pfalz. Nicht umsonst ließ sich Bayernkönig Ludwig I. bei Edenkoben eine prächtige Sommerresidenz im italienischen Stil bauen, war der Trifels über Annweiler Mittelpunkt des Stauferreichs. Doch der von Gott geküsste Flecken Erde hat eben nicht nur Herrscher angezogen, sondern immer auch Revolutionäre und Querdenker.

       

      Das Hambacher Fest von 1832 auf dem Schloss über Neustadt an der Weinstraße gilt als Geburtsstunde der deutschen Demokratie. Der gute Wein hat sicher seinen Anteil daran.

      Ein Querdenker ist auch Heiner Geißler, den Anna Lena Dörr zu Anfang der Expedition trifft. Streitbarer Geist und von allen Seiten anerkannter Schlichter, CDU-Mitglied und Kapitalismuskritiker, Hobbywinzer und Extremsportler. Und großer Fan der Südpfalz, die ihm in 40 Jahren zur zweiten Heimat geworden ist. In der Sendung zeigt er seine Lieblingsplätze. Aber es werden noch mehr Menschen gezeigt, die sich etwas in den Kopf gesetzt haben, so wie Peter Eidel, der es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, in Neustadt das älteste Haus der Pfalz zu renovieren. Immerhin über sechs Meter hoch ist der "Koloss von Böchingen", den der Bildhauer Volker Krebs dort in die Landschaft gestellt hat. Auch er hatte sich eben wahrhaft Großes in den Kopf gesetzt.

      Mit dem Kuckucksbähnel dampft Moderatorin Anna Lena Dörr durch den Pfälzer Wald und kämpft sich auf dessen höchste Erhebung, die Kalmit. Und zwar mit dem Klapprad. So wie die Teilnehmer des alljährlichen Klapprad-Cups: 672,6 Meter Höhenmeter - so genau muss das schon sein, schließlich wurde im Schatten der Kalmit von einem klugen Pfälzer Kopf der Klappmeter erfunden. Dann geht's auf Jagd nach dem Elwetritsch, dem legendären pfälzischen Sagentier, und gemütlich mit dem Landauer durch Landau. Dass die Pfälzer zu Recht eine breite Brust machen und stolz auf sich sein können, zeigen die "Pälzer Helde" um den Gitarristen und Sänger Mike Bernzott schon mit ihrem Bandnamen. Eine gute Portion Selbstironie ist sicher auch mit dabei ...

      Aus dem Opernnähkästchen trällert die Edenkobener Musikkabarettistin Annette Postel - von Diven, Zicken, Intrigantenstadel und geplatzten Karriereträumen. Die Jazzmusiker von "Gretchens Pudel" aus Landau mischen altbekannte deutsche Volksweisen neu auf. Eine kleine Revolution zumindest.

      Natürlich: Getrunken und gegessen wird auch - das versteht sich an der Weinstraße von selbst. Genau so, dass dabei Saumagen und Leewerkneedel auf den Tisch kommen. Oder steht jemandem der Appetit mehr nach schokolatierten Heuschrecken an Fruchtsorbet? Kein Problem: da gibt's den Insektenkochkurs im Reptilium Landau.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.06.2021