• 26.10.2012
      06:45 Uhr
      nano Die Welt von morgen - Moderation: Kristina zur Mühlen | SWR Fernsehen RP
       

      Themen:

      • aktuell: Verkaufsstopp für Grippeimpfstoff
      • Test für Brustkrebspatientinnen
      • Zugvögel - Forschung im Rasthaus Wattenmeer
      • Wisent und Wildpferd als Naturpfleger
      • Täter ohne Reue

      Freitag, 26.10.12
      06:45 - 07:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • aktuell: Verkaufsstopp für Grippeimpfstoff
      • Test für Brustkrebspatientinnen
      • Zugvögel - Forschung im Rasthaus Wattenmeer
      • Wisent und Wildpferd als Naturpfleger
      • Täter ohne Reue

       
      • aktuell: Verkaufsstopp für Grippeimpfstoff

      Das italienische Gesundheitsministerium hat am Mittwoch den Verkauf und die weitere Verwendung der Influenza-Impfstoffe Agrippal und Fluad wegen Verdacht auf Verunreinigungen gestoppt. Auch in der Schweiz und Österreich wurde die Auslieferung der Impfstoffe vorerst unterbunden. In Deutschland prüft derzeit das Paul-Ehrlich-Institut, ob die nach Deutschland gelieferten Impfdosen von Novartis sicher sind.

      • Test für Brustkrebspatientinnen

      Brustkrebspatientinnen lassen sich grob in drei Gruppen unterteilen. Bei der ersten Gruppe ist eine Chemotherapie absolut zwingend. Bei einer zweiten Gruppe ist die Prognose so positiv, dass man auch bisher schon mit den herkömmlichen Untersuchungen auf eine Chemotherapie verzichten konnte. Bei einer dritten Gruppe aber herrschte Unsicherheit. Hier war mit den bisherigen Mitteln nicht zuverlässig zu klären, ob eine Chemotherapie wirklich nötig ist, oder ob eine Hormontherapie völlig ausreichen würde. Mit Hilfe des Genaktivitätstests Endopredict sollen nun jene Patientinnen herausgefiltert werden, die keine Chemotherapie benötigen.

      • Zugvögel - Forschung im Rasthaus Wattenmeer

      Das norddeutsche Wattenmeer hat mit seinem breiten Nahrungsangebot für Zugvögel eine lebenswichtige Bedeutung. Doch die jährliche Idylle von Millionen Vögeln mit atemberaubenden Formationen am Himmel trügt. In den letzten Jahrzehnten haben 40 Prozent der Arten in ihren Beständen abgenommen. Ornithologen vom Institut für Vogelforschung in Wilhelmshaven observieren die Vögel via GPS um herauszufinden, was dahintersteckt.

      • Wisent und Wildpferd als Naturpfleger

      Wisente und Wildpferde haben in der Döberitzer Heide bei Berlin eine klare Aufgabe: Sie sind Rasenmäher und Jungbaumvernichter zugleich, sollen die Landschaft davor bewahren, von dichtem Wald überwuchert zu werden. Eingesetzt wurden die Urtiere dafür von der Heinz-Sielmann-Stiftung - und es ist der erste Versuch mit Wisent und Wildpferd als Naturpfleger in Deutschland. Die ersten Erfahrungen sind vielversprechend.

      • Täter ohne Reue

      Ist kriminelles Verhalten angeboren oder erlernt? Sind diese "Monster", die andere Menschen gezielt und ohne Reue töten, wirklich anders als ihre Mitmenschen oder kann jeder Mensch zum Killer werden? Das sind die Fragen, denen Neurowissenschaftler und forensische Psychiater seit Jahren nachgehen.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.06.2021