• 29.08.2012
      03:00 Uhr
      Fahr mal hin Auf Eifeler "Traumpfaden" durchs Elzbachtal - Von Monreal zur Burg Eltz | SWR Fernsehen RP
       

      Den kleinen Eifelfluss Elz begleiten sogenannte "Traumpfade". Einer dieser Rundwanderwege wurde 2011 zum schönsten Wanderweg Deutschlands gekürt, der "Monrealer Ritterschlag". Er führt durch das Elzbachtal, vorbei an Burgruinen und mitten durch das idyllische Fachwerk-Eifelörtchen Monreal, das auch häufiger Drehort von Krimikomödien ist. Überhaupt ist die Eifel für Krimis ja schon lange bekannt. Aber auch für die "Burg der Burgen". Die Burg Eltz gilt als Deutschlands schönste Burg: ein Märchen aus Stein. Um sie herum führt der Traumpfad "Eltzer Burgenpanorama".

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 29.08.12
      03:00 - 03:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Den kleinen Eifelfluss Elz begleiten sogenannte "Traumpfade". Einer dieser Rundwanderwege wurde 2011 zum schönsten Wanderweg Deutschlands gekürt, der "Monrealer Ritterschlag". Er führt durch das Elzbachtal, vorbei an Burgruinen und mitten durch das idyllische Fachwerk-Eifelörtchen Monreal, das auch häufiger Drehort von Krimikomödien ist. Überhaupt ist die Eifel für Krimis ja schon lange bekannt. Aber auch für die "Burg der Burgen". Die Burg Eltz gilt als Deutschlands schönste Burg: ein Märchen aus Stein. Um sie herum führt der Traumpfad "Eltzer Burgenpanorama".

       

      Warum wird die Burg und die Grafen Eltz mit "t" geschrieben und der Fluss Elz ohne? Warum kommt auch Monreal anders als seine kanadische Schwester ohne "t" aus? Und was sind Brämer-Bänke? Wo an der Elz kann man im großen Stil heiraten und was hat es mit dem Burgenbus auf sich? Wo gab es die erste Wohngemeinschaft, die erste WG des Mittelalters? In welchen großen Fluss mündet die Elz und warum macht wandern gesund? "Fahr mal hin" weiß die Antworten.

      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 29.08.12
      03:00 - 03:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.04.2021