• 09.08.2018
      02:20 Uhr
      Tatort: Peggy hat Angst Fernsehfilm Deutschland 1983 | SWR Fernsehen RP
       

      Peggy Karoly, Fotomodell, wird am Telefon Zeugin, wie ihre Freundin Natascha umgebracht wird. Weder Adresse noch Telefonnummer kann sie Kommissarin Hanne Wiegand nennen, die sich voller Skepsis diese Geschichte erzählen lässt. Erst durch das Auffinden der Leiche wird die Geschichte für die Kommissarin zu einem Fall. Plötzlich auftauchende anonyme Briefe an Peggy scheinen im Zusammenhang mit dem Mordfall an ihrer Freundin Natascha zu stehen. Eine anonyme Anruferin, die mehr über die Mordgeschichte zu wissen scheint und nur gegen Belohnung aussagen will, ist für die Kommissarin nicht erreichbar.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 09.08.18
      02:20 - 03:50 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Peggy Karoly, Fotomodell, wird am Telefon Zeugin, wie ihre Freundin Natascha umgebracht wird. Weder Adresse noch Telefonnummer kann sie Kommissarin Hanne Wiegand nennen, die sich voller Skepsis diese Geschichte erzählen lässt. Erst durch das Auffinden der Leiche wird die Geschichte für die Kommissarin zu einem Fall. Plötzlich auftauchende anonyme Briefe an Peggy scheinen im Zusammenhang mit dem Mordfall an ihrer Freundin Natascha zu stehen. Eine anonyme Anruferin, die mehr über die Mordgeschichte zu wissen scheint und nur gegen Belohnung aussagen will, ist für die Kommissarin nicht erreichbar.

       

      Stab und Besetzung

      Peggy Hannelore Elsner
      Peggy Hannelore Elsner
      Natascha Ute Christensen
      Natascha Ute Christensen
      Stefan Gabler Hans Georg Panczak
      Stefan Gabler Hans Georg Panczak
      Frau Heckelmanmn Hannelore Schroth
      Frau Heckelmanmn Hannelore Schroth
      Joe Heinz-Werner Kraehkamp
      Joe Heinz-Werner Kraehkamp
      Ellen Anita Kupsch
      Ellen Anita Kupsch
      Achim Reiche Roger Fritz
      Achim Reiche Roger Fritz
      Micheal Scheuring Harry Wüstenhagen
      Micheal Scheuring Harry Wüstenhagen
      Herr Schade Ulrich Kinalzik
      Herr Schade Ulrich Kinalzik
      Kriminalassistent Wilcke Artus Matthiesen
      Kriminalassistent Wilcke Artus Matthiesen
      Kriminalassistent Korn Rolf Jülich
      Kriminalassistent Korn Rolf Jülich
      Kriminalkommissarin Hanne Wiegand Karin Anselm
      Kriminalkommissarin Hanne Wiegand Karin Anselm
      Regie Wolfgang Becker
      Wolfgang Becker
      Kamera Heinz Hölscher
      Heinz Hölscher
      Ausstattung Hubert Popp
      Hubert Popp
      Autor Norbert Ehry
      Norbert Ehry

      Peggy Karoly, Fotomodell, wird am Telefon Zeugin, wie ihre Freundin Natascha umgebracht wird. Weder Adresse noch Telefonnummer kann sie Kommissarin Hanne Wiegand nennen, die sich voller Skepsis diese Geschichte erzählen lässt. Erst durch das Auffinden der Leiche wird die Geschichte für die Kommissarin zu einem Fall. Plötzlich auftauchende anonyme Briefe an Peggy scheinen im Zusammenhang mit dem Mordfall an ihrer Freundin Natascha zu stehen. Eine anonyme Anruferin, die mehr über die Mordgeschichte zu wissen scheint und nur gegen Belohnung aussagen will, ist für die Kommissarin nicht erreichbar.

      Die Ermittlungen der Kommissarin kommen nicht weiter. Plötzlich erhält Peggy keine anonymen Briefe mehr und durch einen neuen Freund fühlt sie sich wieder sicher. Jedoch eine kleine, für abwegig gehaltene Recherche ergibt eine neue Spur. Die Kommissarin muss schnell und beherzt handeln, um ein neues Unglück zu verhindern.

      Peggy Karoly, Fotomodell, wird am Telefon Zeugin, wie ihre Freundin Natascha umgebracht wird. Weder Adresse noch Telefonnummer kann sie Kommissarin Hanne Wiegand nennen, die sich voller Skepsis diese Geschichte erzählen lässt. Erst durch das Auffinden der Leiche wird die Geschichte für die Kommissarin zu einem Fall. Plötzlich auftauchende anonyme Briefe an Peggy scheinen im Zusammenhang mit dem Mordfall an ihrer Freundin Natascha zu stehen. Eine anonyme Anruferin, die mehr über die Mordgeschichte zu wissen scheint und nur gegen Belohnung aussagen will, ist für die Kommissarin nicht erreichbar.

      Die Ermittlungen der Kommissarin kommen nicht weiter. Plötzlich erhält Peggy keine anonymen Briefe mehr und durch einen neuen Freund fühlt sie sich wieder sicher. Jedoch eine kleine, für abwegig gehaltene Recherche ergibt eine neue Spur. Die Kommissarin muss schnell und beherzt handeln, um ein neues Unglück zu verhindern.

      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 09.08.18
      02:20 - 03:50 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.05.2021