• 05.03.2012
      05:00 Uhr
      Landesart Moderation: Sabine Hampel | SWR Fernsehen RP
       

      Themen:

      • Restaurierung der Burg Eltz
      • Buchvorstellung: Deutsche Burgen von Wolfgang Mothes
      • Charles Bukowski Museum
      • "The Daring Act" - Spielfilm aus Simmern

      Montag, 05.03.12
      05:00 - 05:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Restaurierung der Burg Eltz
      • Buchvorstellung: Deutsche Burgen von Wolfgang Mothes
      • Charles Bukowski Museum
      • "The Daring Act" - Spielfilm aus Simmern

       
      • Restaurierung der Burg Eltz

      Eine Märchenburg wird rundumerneuert: Burg Eltz, die einst den 500-Mark-Schein zierte, ist morsch und brüchig geworden - eine Restaurierung wurde dringend notwendig. Seit mehreren Monaten arbeiten Steinmetze, Dachdecker und Zimmerleute daran, das 900 Jahre alte Gemäuer wieder fit zu machen für die Besucherströme im Frühjahr. Kurz vor Abschluss der Restaurierungsarbeiten besucht die Landesart-Moderatorin Sabine Hampel Burg Eltz, trifft dort den Graf und die Gräfin zu Eltz sowie Restauratoren und die Kastellan-Familie, die seit bald 4 Jahrzehnten über die Burg wacht.

      • Buchvorstellung: Deutsche Burgen von Wolfgang Mothes

      Eine Rundreise durch Rheinland-Pfalz auf der Spur der Romantik: "Deutsche Burgen" hat der Frankfurter Fotograf Wolfgang Mothes fotografiert. In seinen opulenten Schwarzweiß-Fotos erscheinen die Burgen wieder als die Sehsuchtsorte, die sie im touristischen Rummel oft nicht mehr sein können. Ein Fotoband, so beeindruckend wie seine Objekte.

      • Charles Bukowski Museum

      Für die einen ist er der "Dirty old man der amerikanischen Literatur", andere halten ihn für einen bedeutenden Poeten und vergleichen ihn mit Dostojewski, Rimbaud, Hemingway oder Miller. Die Rede ist von Charles Bukowski. Einem Schriftsteller, der tausende Gedichte, hunderte Kurzgeschichten und sechs Romane verfasste und wie kein anderer die Schattenseiten des American Life beschrieb. Die Helden seines Werks sind oft Kleinkriminelle, Huren, Säufer und Obdachlose. Geboren wurde der Autor 1920 als Heinrich Karl Bukowski in Andernach am Rhein. Die Charles Bukowski-Gesellschaft möchte seit Jahren ein Bukowski-Museum in seinem Geburtshaus einrichten, wofür im Augenblick allerding die Mittel fehlen. Landesart erinnert an den Dichter, stellt die Museumspläne vor und verweist auf eine geplante große Ausstellung zu Leben und Werk.

      • "The Daring Act" - Spielfilm aus Simmern

      Fünf Freunde schließen einen Pakt: Wer traut sich eine Nacht in der alten Villa zu verbringen? Legenden sagen, dort spuken tote Zwillinge, die vor über hundert Jahren von ihrer Mutter gequält und ermordet wurden. Die Geschichte haben David Meidelbach und Max Sommer entwickelt. Zwei Altweidelbacher, die sich mit dem Horrorstreifen bei der Filmhochschule in Köln bewerben wollen. Vom Drehbuch bis zur akustischen Nachbearbeitung - alles selbst gemacht. Die Schauspieler waren Freunde und Verwandte. Für Profis war kein Geld da, denn Sponsoren wollten David und Max nicht ins Boot holen. Eines ihrer Highlights: die selbstkomponierte Leitmelodie, die eine Freundin eigens für ihren Film komponiert hat.
      Ein Jahr haben David und Max jetzt an dem Film gesessen und das alles neben Abistress und Freiwilligem Sozialen Jahr. Am Samstag (10.3.2012) ist Premiere im Provinzkino in Simmern.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.09.2021