• 06.11.2011
      07:00 Uhr
      Sehen statt Hören Wochenmagazin für Hörgeschädigte - Erinnerung an Paul Kroner (1880 - 1943)- Moderation: Jürgen Stachlewitz | SWR Fernsehen RP
       

      Porträt des verdienten Mannes der Gehörlosenbewegung, der 1943 ein Opfer des Holocaust wurde und zu dessen Gedenken der Bildhauer Gunter Demnig 2005 den ersten "Stolperstein" für einen Gehörlosen verlegte.

      Sonntag, 06.11.11
      07:00 - 07:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Porträt des verdienten Mannes der Gehörlosenbewegung, der 1943 ein Opfer des Holocaust wurde und zu dessen Gedenken der Bildhauer Gunter Demnig 2005 den ersten "Stolperstein" für einen Gehörlosen verlegte.

       

      Als in der Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 191 Synagogen und 7500 jüdische Geschäfte zerstört wurden, war auch das Zahnlabor von Paul Kroner in der Lützowstraße 41 in Berlin-Mitte betroffen. Paul Kroner, Jahrgang 1880, war einer der verdientesten Männer der deutschen Gehörlosenbewegung. U. a. gründete er 1898 den Berliner Taubstummen-Schwimmverein (BTSV), dessen Kassierer er mehr als 30 Jahre lang war, und war 1927 Mitbegründer des Reichsverbands der Gehörlosen Deutschlands (ReGeDe), dem Vorgänger des Deutschen Gehörlosenbundes. 1933 wurde er wegen seiner jüdischen Abstammung aus allen Gehörlosenvereinen und -verbänden ausgeschlossen und 1943 in Auschwitz ermordet.

      Der Kölner Bildhauer Gunter Demnig, der bereits viele tausend "Stolpersteine" zur Erinnerung an Opfer der Naziherrschaft in die Bürgersteige verlegt hat, vor den Häusern, in denen diese Menschen zuletzt gewohnt haben, legte 2005 vor dem ehemaligen Haus in der Lützowstraße 41 einen solchen Gedenkstein für Paul Kroner nieder, und damit zum ersten Mal auch einen "Stolperstein" für einen Gehörlosen, der ein Opfer des Holocaust wurde. Autor und Moderator Jürgen Stachlewitz hat für dieses Porträt zusammen mit dem (2010 verstorbenen) Historiker Jochen Muhs viele Dokumente und Informationen gesammelt und so ein ebenso umfassendes wie berührendes Lebensbild dieser historischen Persönlichkeit entworfen.

      "Sehen statt Hören" wird mit Gebärdensprache und offenen Untertiteln ausgestrahlt.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.09.2021