• 23.05.2018
      15:15 Uhr
      Erlebnisreiches Norwegen Reise zur Insel Runde | SWR Fernsehen RP
       

      Norwegen besteht aus einer großartigen Landschaft, wo jeder Weg und jeder Pfad zu immer neuen, überraschenden Naturerlebnissen führt. In vielen Bereichen findet man hier noch Wildnis vor, die so unbeührt ist wie vor hundert Jahren. Eine Besonderheit Norwegens sind nicht nur die Fjorde und Wälder, sondern auch die vielen, mächtigen Wasserfälle, die man gerne im Bild festhält. In den weiten, menschenleeren Räumen findet man auch eine bezaubernde Pflanzenwelt vor. Die Norweger können stolz sein auf ihre Landschaft.

      Mittwoch, 23.05.18
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Norwegen besteht aus einer großartigen Landschaft, wo jeder Weg und jeder Pfad zu immer neuen, überraschenden Naturerlebnissen führt. In vielen Bereichen findet man hier noch Wildnis vor, die so unbeührt ist wie vor hundert Jahren. Eine Besonderheit Norwegens sind nicht nur die Fjorde und Wälder, sondern auch die vielen, mächtigen Wasserfälle, die man gerne im Bild festhält. In den weiten, menschenleeren Räumen findet man auch eine bezaubernde Pflanzenwelt vor. Die Norweger können stolz sein auf ihre Landschaft.

       

      Norwegen besteht aus einer großartigen Landschaft, wo jeder Weg und jeder Pfad zu immer neuen, überraschenden Naturerlebnissen führt. In vielen Bereichen findet man hier noch Wildnis vor, die so unbeührt ist wie vor hundert Jahren. Eine Besonderheit Norwegens sind nicht nur die Fjorde und Wälder, sondern auch die vielen, mächtigen Wasserfälle, die man gerne im Bild festhält. In den weiten, menschenleeren Räumen findet man auch eine bezaubernde Pflanzenwelt vor. Die Norweger können stolz sein auf ihre Landschaft.
      Auf der Reise nach Runde trifft man auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören die beiden hölzernen Stabkirchen in Borgund und Lom aus dem 11. und 12. Jahrhundert, die sich durch die Schönheit ihrer Form und ihre harmonischen Proportionen auszeichnen. Auch ein Abstecher zu Norwegens drittgrößter Stadt Trondheim ist jedem Reisenden zu empfehlen. Besonders sehenwert ist dort der Nidaros-Dom, der das bedeutenste mittelalterliche Bauwerk des Landes darstellt. Neben den zahlreichen Straßencafés, Gaststätten und Geschäften hat auch der Fischmarkt mit seinem frischen Fischangebot großen Stellenwert bei den Einheimischen und den Touristen. Ein weiterer Höhepunkt auf der Reise ist der Besuch des Dovrefjells. Er bildet wild und grandios einen Nationalpark, der zu den herausragenden Naturlandschaften Europas zählt. Hier konnte Werner Czarnecki die ältesten noch lebenden Säugetiere der Eiszeit filmen, die Moschusochsen. Mit dem Besuch der Stadt Alesund, die zu den schönsten des Landes zählt, kommt man seinem Endziel ein wenig näher. Die Stadt, die einst durch einen Großbrand völlig zerstört war, haben die Architekten weitgehend im Jugendstil neu erbaut. Vom Hafen aus startet man zunächst die Überfahrt zur Insel Hareis und von dort über riesige Damm- und Brückenverbindungen zur Vogelinsel Runde. Nach der Ankunft auf der Insel galt Werner Czarneckis Hauptinteresse den Seevögeln. Mehr als eine halbe Millionen kommen jährlich zum Brüten auf die westlichste Insel Norwegens, die ein wahres Eldorado für Filmer und Fotografen ist.

      Ein Film von Werner Czarnecki

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.11.2019