• 21.04.2018
      06:30 Uhr
      Hunger (1/4) Indien: Sackgasse Gentechnologie | SWR Fernsehen RP
       

      In Indien haben sich viele Bauern auf genetisch verändertes Saatgut eingelassen: Westliche Agrarkonzerne versprachen ihnen eine "grüne Revolution". Statt den erhofften Wohlstand zu erreichen, sind die Bauern jedoch in eine Schuldenspirale geraten. Als letzte "Fluchtmöglichkeit" aus den Schulden sehen viele nur noch den Selbstmord. Ein Ausweg aus der Abhängigkeit von internationalen Agrarmultis ist die Rückbesinnung auf traditionelle Pflanzensorten. Die indische Genforscherin Suman Sahai ist Initiatorin einer Gen-Datenbank, mit der altes Saatgut gerettet und den Bauern zur Verfügung gestellt wird.

      Samstag, 21.04.18
      06:30 - 06:45 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      In Indien haben sich viele Bauern auf genetisch verändertes Saatgut eingelassen: Westliche Agrarkonzerne versprachen ihnen eine "grüne Revolution". Statt den erhofften Wohlstand zu erreichen, sind die Bauern jedoch in eine Schuldenspirale geraten. Als letzte "Fluchtmöglichkeit" aus den Schulden sehen viele nur noch den Selbstmord. Ein Ausweg aus der Abhängigkeit von internationalen Agrarmultis ist die Rückbesinnung auf traditionelle Pflanzensorten. Die indische Genforscherin Suman Sahai ist Initiatorin einer Gen-Datenbank, mit der altes Saatgut gerettet und den Bauern zur Verfügung gestellt wird.

       

      Menschen und Organisationen ringen darum, eine der schlimmsten sozialen, politischen und ökonomischen Tragödien dieser Tage zu lösen: den Hunger in der Welt zu überwinden. Oft jenseits der Grenzen von Zivilisation und menschenwürdiger Existenz, sind die Filmemacher unterwegs und zeigen an vier Beispielen, dass lokale Politik und jahrzehntelange Entwicklungshilfe offensichtlich versagt haben.

      Aus der Reihe: Planet Schule

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.04.2021