• 20.02.2010
      09:15 Uhr
      Tigerenten Club Der Club zum Mitmachen - Spiele, Spaß und spannendes Wissen - Kinderprogramm | SWR Fernsehen RP
       

      Krimi.de ist eine erfolgreiche und mehrfach ausgezeichnete Spielfilmreihe im KI.KA und im Ersten, auch als "Tatort für Kinder" bezeichnet. Der Anspruch: spannende Geschichten vor der sozialen Realität in Deutschland zu erzählen.

      Samstag, 20.02.10
      09:15 - 10:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo Kinderprogramm

      Krimi.de ist eine erfolgreiche und mehrfach ausgezeichnete Spielfilmreihe im KI.KA und im Ersten, auch als "Tatort für Kinder" bezeichnet. Der Anspruch: spannende Geschichten vor der sozialen Realität in Deutschland zu erzählen.

       

      Die vom SWR produzierte Folge heißt "Netzangriff" und stellt das bedrängende Thema "Cybermobbing" in den Mittelpunkt. Es ist eine neue Form der Gewalt via Internet: Beschimpfungen, grobe Beleidigungen, Verleumdungen oder das Verbreiten von Gerüchten. Besondere Brisanz hat das sogenannte "Outing", das Bloßstellen von anderen etwa durch intime Fotos oder Videos, auf denen jemand betrunken umherschwankt. Cybermobbing ist leicht, die Hemmschwelle sehr niedrig, es braucht keinen Mut und keine Auseinandersetzung, man muss dem Opfer nicht mehr in die Augen sehen, kann seine Demütigungen anonym platzieren. Das Publikum ist unüberschaubar groß. Manchmal entdecken Kinder und Jugendliche nur durch Zufall, dass sie Opfer regelrechter Hass-Seiten im Netz sind. Cybermobbing ist kein pubertärer Streich, sondern ein ernsthaftes Problem. Laut Studie "Gewalt im Web 2.0" von 2008 hat jeder Dritte Jugendliche im Alter zwischen 12 und 19 Jahren schon unangenehme Erfahrungen im Internet gemacht. Die Attacken sind virtuell, hinterlassen aber echte Wunden. Einer der schlimmsten Fälle ereignete sich in Amerika und endete für das Opfer, die 13jährige Megan, im Selbstmord. Auch in "Netzangriff" setzt am Ende die cybergemobbte Klara (Jette Hering) ihr Leben aufs Spiel. Aufklärung ist wichtig, nicht nur für die Opfer, sondern auch für die Täter, die sich vielleicht im Klaren sind, dass ihr Tun moralisch verwerflich ist, aber sich vermutlich über die Illegalität keine Gedanken machen. Größte Vorsicht ist angebracht beim Umgang mit persönlichen Daten. Das weiß Studiogast Sefan Middendorf vom Landeskriminalamt, der auch Fach-Berater für "Netzangriff" war. Und die beiden Hauptdarsteller Jette Hering und Jeremy Mockridge ("Wilde Hühner") erzählen, was sie selbst schon an Netzattacken erlebt haben, und wie die Filmarbeit sie für dieses um sich greifende Phänomen sensibilisiert hat.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2020