• 13.03.2018
      07:35 Uhr
      MENSCH LEUTE Die Supernasen - Polizeihunde-Teams im Einsatz | SWR Fernsehen RP
       

      Personenspürhunde suchen vermisste Personen oder flüchtige Straftäter. Diese Hunde, auch Mantrailer genannt, können im Gegensatz zu anderen Suchhunden menschliche Gerüche voneinander unterscheiden und können den Weg einer Person allein anhand des Geruchs zu rekonstruieren. Nach zwei Jahren Ausbildung im Trainings- und Kompetenzzentrum für Polizeihundeführer in Göppingen hat die Polizei in Baden-Württemberg seit 2016 fünf Schweißhunde mit ihren Diensthundeführern im Einsatz. Der Film begleitet unter anderem den 31-jährigen Polizeiobermeister Felix May und seinen dreijährigen Rüden Milow bei der Suche nach einem Vermissten.

      Dienstag, 13.03.18
      07:35 - 08:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Personenspürhunde suchen vermisste Personen oder flüchtige Straftäter. Diese Hunde, auch Mantrailer genannt, können im Gegensatz zu anderen Suchhunden menschliche Gerüche voneinander unterscheiden und können den Weg einer Person allein anhand des Geruchs zu rekonstruieren. Nach zwei Jahren Ausbildung im Trainings- und Kompetenzzentrum für Polizeihundeführer in Göppingen hat die Polizei in Baden-Württemberg seit 2016 fünf Schweißhunde mit ihren Diensthundeführern im Einsatz. Der Film begleitet unter anderem den 31-jährigen Polizeiobermeister Felix May und seinen dreijährigen Rüden Milow bei der Suche nach einem Vermissten.

       

      Personenspürhunde suchen vermisste Personen oder flüchtige Straftäter und leisten mit ihrem feinen Geruchssinn das, wozu der Mensch nicht fähig ist. Diese Hunde, auch Mantrailer genannt, können im Gegensatz zu anderen Suchhunden menschliche Gerüche voneinander unterscheiden. Sie sind in der Lage, den Weg einer Person allein anhand des Geruchs zu rekonstruieren. Je frischer die Spur, desto höher die Erfolgschancen.

      Nach zwei Jahren Ausbildung im Trainings- und Kompetenzzentrum für Polizeihundeführer in Göppingen hat die Polizei in Baden-Württemberg seit 2016 fünf Schweißhunde mit ihren Diensthundeführern im Einsatz. Der 31-jährige Polizeiobermeister Felix May ist einer von ihnen. Gemeinsam mit seinem dreijährigen Rüden Milow wird er zu einem verlassenen LKW in einem Waldgebiet gerufen. Der Fahrer wird seit Stunden vermisst. Kann der Gebirgsschweißhund die Fährte aufnehmen und den Weg des Mannes durch den Wald rekonstruieren sowie Anhaltspunkte zu dessen Verbleib liefern?

      Polizeihauptmeisterin Sanne Thomann arbeitet mit Felix und drei weiteren Kollegen im Schichtdienst - sieben Tage in der Woche, 24 Stunden am Tag. Ihre bayerische Gebirgsschweißhündin Akira ist Milows Schwester. Die beiden kamen mit gerade acht Wochen zur Göppinger Spezialeinheit und sind jetzt, drei Jahre später, echte Profi-Ermittler. Als Sanne es sich gerade mit ihrem vierbeinigen Kollegen auf dem Sofa bequem gemacht hat, wird das Team zu einem Einsatz gerufen. Ein suizidgefährdeter junger Mann wollte aus der Psychiatrie nach Hause, ist dort aber nie angekommen. Eine Spaziergängerin fand die Reisetasche des Vermissten. Kann Hündin Akira nun anhand des Geruches den jungen Mann aufspüren? Ein Wettlauf gegen die Zeit.

      In "Mensch Leute" erzählen die Filmemacher Geschichten, die sich hinter den Kulissen des scheinbar Alltäglichen ereignen - und die man so kaum für möglich halten würde. Das Spannende, Unerwartete, Kuriose und Überraschende hinter der ganz normalen Alltagsgeschichte gilt es zu entdecken. Ob millionenschwerer Rentner, der sein Erbe verschenkt, oder totgesagter Fixer, der zum gefeierten Triathleten wird: Die Geschichten, die "Mensch Leute" erzählt, klingen oft unglaublich, stammen aber aus dem ganz normalen Leben.

      Ein Film von Thomas Justus und Anna Böer

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.11.2019