• 26.04.2021
      18:15 Uhr
      MENSCH LEUTE Die Corona-Schnüffler: Ein Hundetrainer kämpft gegen das Virus | SWR Fernsehen RP
       

      Daniel Jannett ist ein Hundeflüsterer. Seine ganze Familie ist im Hunde-Vereinssport aktiv. Seine Kindheit und Jugend hat er zu großen Teilen auf Hundeplätzen zugebracht. Heute ist der 46-jährige professioneller Hundeausbilder. Sein neuestes Projekt: Jannett will drei seiner Tiere zu Corona-Spürhunden ausbilden. Seit vielen Jahren arbeitet Daniel Jannett beruflich mit Hunden. Schon als Bundeswehrsoldat war er Diensthundeführer. Aktuell trainiert er normalerweise Sprengstoffspürhunde für den Einsatz am Flughafen und Schutzhunde für die Arbeit bei der Polizei oder Sicherheitsdiensten. Seit einigen Wochen trainiert er bereits drei seiner Hunde, um sie zu Corona-Spürhunden auszubilden.

      Montag, 26.04.21
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Daniel Jannett ist ein Hundeflüsterer. Seine ganze Familie ist im Hunde-Vereinssport aktiv. Seine Kindheit und Jugend hat er zu großen Teilen auf Hundeplätzen zugebracht. Heute ist der 46-jährige professioneller Hundeausbilder. Sein neuestes Projekt: Jannett will drei seiner Tiere zu Corona-Spürhunden ausbilden. Seit vielen Jahren arbeitet Daniel Jannett beruflich mit Hunden. Schon als Bundeswehrsoldat war er Diensthundeführer. Aktuell trainiert er normalerweise Sprengstoffspürhunde für den Einsatz am Flughafen und Schutzhunde für die Arbeit bei der Polizei oder Sicherheitsdiensten. Seit einigen Wochen trainiert er bereits drei seiner Hunde, um sie zu Corona-Spürhunden auszubilden.

       

      Daniel Jannett ist ein Hundeflüsterer. Seine ganze Familie ist im Hunde-Vereinssport aktiv. Seine Kindheit und Jugend hat er zu großen Teilen auf Hundeplätzen zugebracht. Heute ist der 46-jährige professioneller Hundeausbilder. Sein neuestes Projekt: Jannett will drei seiner Tiere zu Corona-Spürhunden ausbilden.

      Seit vielen Jahren arbeitet Daniel Jannett beruflich mit Hunden. Schon als Bundeswehrsoldat war er Diensthundeführer. Aktuell trainiert er normalerweise Sprengstoffspürhunde für den Einsatz am Flughafen und Schutzhunde für die Arbeit bei der Polizei oder Sicherheitsdiensten.

      Mitte vergangenen Jahres sieht er einen Bericht über die Ausbildung von Corona-Spürhunden in den USA. Und denkt sich: "Das kann ich auch". Sein Ziel: Die Hunde sollen an Flughäfen eingesetzt werden, um bei ankommenden Reisenden schnell und zuverlässig das Coronavirus zu erschnüffeln.

      Seit einigen Wochen trainiert er bereits drei seiner Hunde. Ob es klappt, sie zu Corona-Spürhunden auszubilden, ist aber nicht sicher. Denn bei Sprengstoffen und Rauschgiften geht es immer um Mengen im Gramm-, wenn nicht gar Kilogrammbereich, die die Hunde riechen müssen. "Beim Coronavirus geht es um Milliardstel Gramm an Virusmaterial. Die Hunde riechen aber nicht einmal das Virus, sondern eine Veränderung am Schweißgeruch des Menschen, die durch das Virus bedingt ist", erklärt Jannett. Eine komplexe Riechleistung also - ob die Hunde es schaffen, wird sich beim "heißen Test" am Frankfurter Flughafen zeigen ...

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.05.2021