• 29.10.2021
      18:15 Uhr
      Fahr mal hin Eine Handvoll Leben - Rund um Bad Kreuznach | SWR Fernsehen RP
       

      Rund um Bad Kreuznach, einer altehrwürdigen Kurstadt etwa 40 Kilometer südwestlich der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz zeigt "Fahr mal hin" Menschen, bei denen es vor allem auf die Hände ankommt: So wie bei den Kletterern des Deutschen Alpenvereins oder beim Künstler:innen-Paar Livia Kubach und Michael Kropp.
      Mit seinen eigenen Händen hat sich Markus Zöllner seine Ölmühle aufgebaut. Die Hände fest am Paddel haben die Stand Up-Paddler Elena und Christian Bahmann. In der Weinlage Bosenheimer Paradies werden Martin Korrells Weinberge ausschließlich per Hand gelesen.

      Freitag, 29.10.21
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Rund um Bad Kreuznach, einer altehrwürdigen Kurstadt etwa 40 Kilometer südwestlich der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz zeigt "Fahr mal hin" Menschen, bei denen es vor allem auf die Hände ankommt: So wie bei den Kletterern des Deutschen Alpenvereins oder beim Künstler:innen-Paar Livia Kubach und Michael Kropp.
      Mit seinen eigenen Händen hat sich Markus Zöllner seine Ölmühle aufgebaut. Die Hände fest am Paddel haben die Stand Up-Paddler Elena und Christian Bahmann. In der Weinlage Bosenheimer Paradies werden Martin Korrells Weinberge ausschließlich per Hand gelesen.

       

      Rund um Bad Kreuznach, einer altehrwürdigen Kurstadt etwa 40 Kilometer südwestlich der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz zeigt "Fahr mal hin" Menschen, bei denen es vor allem auf die Hände ankommt.

      So wie bei den Kletterern des Deutschen Alpenvereins Michael Lohr und Jonas Scheidtweiler. Die beiden klettern auf ausgesetzten Routen am Rotenfels, der höchsten Steilwand zwischen den Alpen und Skandinavien.

      Gegenüber des Rotenfels, unmittelbar neben dem Steinskulpturenmuseum, haben sich Livia Kubach und Michael Kropp als Künstler:innen-Paar eine Existenz aufgebaut. Die beiden bearbeiten Granit, den härtesten Naturstein der Welt. Aus den Steinen holen sie filigrane Kunstwerke hervor, die mit Licht und Schatten spielen und federleicht wirken. Beide Künstler:innen verlassen sich im Bearbeitungsprozess immer wieder auf ihre Hände. Auch bei ihren klingenden Steinen ist das Anfassen mit den Händen erwünscht, sogar nötig.

      Mit seinen eigenen Händen hat sich Markus Zöllner seine Ölmühle aufgebaut. Zentral in Bad Kreuznach presst er unter anderem Traubenkerne zu feinem Öl. Auch beim Probieren spielen die Hände eine wichtige Rolle: Durch die Wärme der Hand kommt der Geschmack des Öls deutlich hervor. Seine Produkte verkauft er im kleinen Hofladen und am liebsten freitags auf dem Kreuznacher Wochenmarkt.

      Die Hände fest am Paddel haben die Stand Up-Paddler Elena und Christian Bahmann, die gemeinsam mit ihren Gästen unterwegs sind. Jede:r kann es lernen, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Wer die Balance meistert, bekommt ein Ganzkörpertraining - und lernt gleichzeitig Bad Kreuznach von einer anderen Seite kennen. Die beiden lieben die Nahe als Ausgleich vom Alltag - auch mit ihren Kindern sind sie dort oft zu finden.

      In der Weinlage Bosenheimer Paradies ist der Kreuznacher Winzer Martin Korrell am Arbeiten. Gemeinsam mit seinen Erntehelferinnen und Erntehelfern hat er viel zu tun: Seine Weinberge werden ausschließlich per Hand gelesen.

      Auf ihrer Rentier-Alm in Niederhausen genießt Sonja Persch-Jost das Streicheln ihrer Rentiere. Auf der Rentier-Wanderung mit je einem Rentier an der Leine lernen ihre Gäste die schöne Nahelandschaft kennen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.05.2022