• 04.12.2020
      21:00 Uhr
      Handwerkskunst! Wie alte Malertechniken eine Zimmerdecke retten | SWR Fernsehen RP
       

      Mercedes Kupczyk ist Kirchenmalermeisterin. Sie arbeitet nicht nur in Kirchen, sondern auch in historischen Häusern, darunter dem ältesten Haus in Wertheim. Dort wurden florale Malereien an den Decken gefunden, vergilbt und verblichen. Vermutlich sind sie 450 Jahre alt. Wer sie gemalt hat, ist nicht bekannt. Mit Hilfe der Materialien und Techniken von damals rettet Mercedes Kupczyk diese Zimmerdecken eines Privathauses ins Heute. Das Anwesen steht unter Denkmalschutz.

      Freitag, 04.12.20
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Mercedes Kupczyk ist Kirchenmalermeisterin. Sie arbeitet nicht nur in Kirchen, sondern auch in historischen Häusern, darunter dem ältesten Haus in Wertheim. Dort wurden florale Malereien an den Decken gefunden, vergilbt und verblichen. Vermutlich sind sie 450 Jahre alt. Wer sie gemalt hat, ist nicht bekannt. Mit Hilfe der Materialien und Techniken von damals rettet Mercedes Kupczyk diese Zimmerdecken eines Privathauses ins Heute. Das Anwesen steht unter Denkmalschutz.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Lydija Cvovic

      Mercedes Kupczyk ist Kirchenmalermeisterin. Sie arbeitet nicht nur in Kirchen, sondern auch in historischen Häusern, darunter dem ältesten Haus in Wertheim, einem Privathaus in der Münzgasse. Dort wurden florale Malereien an den Decken gefunden, vergilbt und verblichen. Vermutlich sind sie 450 Jahre alt. Wer sie gemalt hat, ist nicht bekannt. Mit Hilfe der Materialien und Techniken von damals rettet Mercedes Kupczyk diese Zimmerdecken ins Heute. Das Anwesen steht unter Denkmalschutz.

      An der Zimmerdecke haben die Jahrhunderte ihre Spuren hinterlassen. An manchen Stellen findet Mercedes Kupczyk abgeblätterten Putz. Breite Löcher tun sich zwischen Holzbalken und Putzfeld auf. Mit Stahlbürste und einem feinen Pinsel schaut die gebürtige Sächsin, was sie retten kann. Sie kratzt, bürstet und pinselt sich in der Decke durch die Falten der Zeit, entfernt Ruß, Staub und Schmutz. Sie möchte möglichst viel vom Original aus der Renaissance bewahren und baut die Decke Schicht für Schicht mit natürlichen Materialien wieder auf. Dafür versendet sie - wie der Maler vor 450 Jahren - Luftkalkmörtel, Kuh-Kalk, Rosshaare und Pigmente. Die gelernte Malerin und Lackiererin mit Fachrichtung Kirchenmalerei hat dieses Wissen studiert. Die Meisterin weiß um die Offenheit natürlicher Materialien, wie lebendig und langlebig sie sind, wenn man sie richtig behandelt. Ihr "Baumarkt" ist die Natur und ihr Handwerk gleicht einer Reise durch die Geschichte der Kunst, der Materialien und Techniken. Alles ist handgemacht und für Do-it-Yourself in jedem Privathaushalt geeignet- seit Jahrhunderten erprobt und gegenwärtiger denn je.

      Die Sendung ist auch in der Mediathek abrufbar und auf dem "Handwerkskunst!"-You-Tube-Kanal.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.03.2021