• 26.11.2020
      10:00 Uhr
      Werktags HELDEN Wir helfen beim Abschied - Arbeiten auf dem Stuttgarter Waldfriedhof | SWR Fernsehen RP
       

      Der Waldfriedhof ist der größte Friedhof Stuttgarts. Doch auf den ersten Blick wirkt er eher wie ein Park: grün, ruhig, weitläufig. Immer weniger Menschen entscheiden sich für ein klassisches Grab. Zudem werden viele alte Familiengräber aufgelöst. Doch wie ist es, jeden Tag mit dem Tod zu arbeiten? Der Film begleitet die Werktags HELDEN dabei.

      Donnerstag, 26.11.20
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Der Waldfriedhof ist der größte Friedhof Stuttgarts. Doch auf den ersten Blick wirkt er eher wie ein Park: grün, ruhig, weitläufig. Immer weniger Menschen entscheiden sich für ein klassisches Grab. Zudem werden viele alte Familiengräber aufgelöst. Doch wie ist es, jeden Tag mit dem Tod zu arbeiten? Der Film begleitet die Werktags HELDEN dabei.

       

      Der Waldfriedhof ist der größte Friedhof Stuttgarts. Doch auf den ersten Blick wirkt er eher wie ein Park: grün, ruhig, weitläufig. Immer weniger Menschen entscheiden sich für ein klassisches Grab. Zudem werden viele alte Familiengräber aufgelöst. Doch wie ist es, jeden Tag mit dem Tod zu arbeiten? Der Film begleitet die Werktags HELDEN dabei.

      Oktay Cankara ist mit 36 Jahren der jüngste Friedhofsaufseher Stuttgarts. Er lernte auf dem Bau, inzwischen aber liebt er seine Arbeit auf dem Friedhof und mag es, anderen Menschen in einer schwierigen Lebenssituation zu helfen, sei es bei der Auswahl eines Grabplatzes oder beim Tragen des Sarges bei der Beerdigung.

      Ruhig sitzenbleiben, dass kann Norbert Walz nicht. Eigentlich könnte der 69-Jährige entspannt seine Rente genießen, doch er ist noch immer Gärtner mit Leib und Seele. Sein Motto: "Heiraten kann man fünf Mal im Leben, bei einer Beerdigung muss gleich beim ersten Mal alles passen". So spult er jeden Tag sein Programm ab: Großmarkt, Beerdigungen vorbereiten und sich um die Grabpflege kümmern.

      Nicole Bornkessel hätte nie gedacht, dass sie sich jeden Tag mit dem Tod beschäftigt. Sie ist über ganz viele Umwege Bestatterin geworden. Der Tod ihrer Mutter brachte sie auf den Job. Sie versucht, immer den richtigen Ton zu treffen und scheut auch nicht vor komplizierten Aufträgen zurück. So organisiert sie die Rückkehr eines toten gambischen Flüchtlings in seine Heimat.

      Der Film wurde noch vor der Corona-Pandemie gedreht.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 26.11.20
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.04.2021