• 28.09.2020
      20:15 Uhr
      Lecker aufs Land, die Überraschungskiste (6/6) von Nadine Weber aus der Ortenau | SWR Fernsehen RP
       

      Nadine Weber führt mit ihrem Mann Frank einen Obstbetrieb mit eigener Brennerei in der Ortenau.

      Früher war die Brennerei nur ein Hobby und der Betrieb lebte allein vom Obstanbau und dem Wein, der an eine Genossenschaft verkauft wurde.
      2008 verstarb Franks Vater unerwartet, so dass Nadine beschloss, ihren Beruf als Bauzeichnerin aufzugeben und Frank und seine Mutter auf dem Betrieb zu unterstützen. 2017 zerstörte der frühe Frost die Ernte und die Webers standen ein Jahr ohne Einkommen da. Sie beschlossen, sich breiter aufzustellen und aus ihrem Hobby - Edelbrände und Liköre - einen zweiten Wirtschaftszweig zu machen.

      Montag, 28.09.20
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Nadine Weber führt mit ihrem Mann Frank einen Obstbetrieb mit eigener Brennerei in der Ortenau.

      Früher war die Brennerei nur ein Hobby und der Betrieb lebte allein vom Obstanbau und dem Wein, der an eine Genossenschaft verkauft wurde.
      2008 verstarb Franks Vater unerwartet, so dass Nadine beschloss, ihren Beruf als Bauzeichnerin aufzugeben und Frank und seine Mutter auf dem Betrieb zu unterstützen. 2017 zerstörte der frühe Frost die Ernte und die Webers standen ein Jahr ohne Einkommen da. Sie beschlossen, sich breiter aufzustellen und aus ihrem Hobby - Edelbrände und Liköre - einen zweiten Wirtschaftszweig zu machen.

       

      Nadine Weber führt mit ihrem Mann Frank einen Obstbetrieb mit eigener Brennerei in der Ortenau.

      Mösbach ist bekannt für seine Kirschen und so dreht sich auch bei Familie Weber viel um die kleinen roten Früchte. Knapp zwölf Hektar Kirschen, dazu Äpfel, Wein, Mirabellen und Zwetschgen gehören zum Hof. Früher war die Brennerei nur ein Hobby und der Betrieb lebte allein vom Obstanbau und dem Wein, der an eine Genossenschaft verkauft wurde.
      2008 verstarb Franks Vater unerwartet mit 60 Jahren, so dass Nadine beschloss, ihren Beruf als Bauzeichnerin aufzugeben und Frank und seine Mutter auf dem Betrieb zu unterstützen. Ein nächster Schicksalsschlag ganz anderer Art traf die Familie 2017. Der frühe Frost zerstörte die Ernte und die Webers standen ein Jahr ohne Einkommen da. In dieser schweren Zeit beschlossen sie, sich breiter aufzustellen und aus ihrem Hobby - Edelbrände und Liköre - einen zweiten Wirtschaftszweig zu machen. Mittlerweile ist die Brennerei das Herzstück des Hofes.

      Vom Obstpflücken bis zum Etikett - jede Flasche Handarbeit
      Das Obst verkauft die Familie hauptsächlich über den Großmarkt. Meist ist es Nadine, die sich um den Vertrieb und die Büroarbeit kümmert. Ihre neuste Idee: ein Verkaufsautomat für ihre Brände. Bald soll es auch einen richtigen Hofladen geben, doch dafür fehlt derzeit noch das Geld.
      Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es nur während der Erntesaison. Sonst stemmt Familie Weber den Betrieb allein. Meist in Handarbeit: abfüllen, etikettieren und verpacken - jede Flasche muss einzeln in die Hand genommen werden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.12.2020