• 22.04.2020
      20:30 Uhr
      Corona - und alles ist anders Wird es langsam besser? | SWR Fernsehen RP
       

      Der Stuttgarter Einzelhändler Florian Henneka steht vor der größten Herausforderung seiner Berufslaufbahn. Überlebt sein Ladengeschäft den Corona-Crash?
      Altenpflegerin Beate will ihre Patienten so wie immer versorgen, Nähe und Zuwendung spielen dabei eine große Rolle. Doch genau das ist in Corona-Zeiten besonders schwierig. Das Kamerateam bekommt einen Einblick in den Alltag im Pflegezentrum in Lahr.
      Wie meistert ein kleines Krankenhaus die Corona-Krise? Die strengen Isolationsregeln bedeuten für die Innere Abteilung einen großen Mehraufwand, dazu kommen Notfälle. Wie lange können die Lahnsteiner diesen Kraftaufwand leisten?

      Mittwoch, 22.04.20
      20:30 - 21:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 20:14
      Neu im Programm

      Der Stuttgarter Einzelhändler Florian Henneka steht vor der größten Herausforderung seiner Berufslaufbahn. Überlebt sein Ladengeschäft den Corona-Crash?
      Altenpflegerin Beate will ihre Patienten so wie immer versorgen, Nähe und Zuwendung spielen dabei eine große Rolle. Doch genau das ist in Corona-Zeiten besonders schwierig. Das Kamerateam bekommt einen Einblick in den Alltag im Pflegezentrum in Lahr.
      Wie meistert ein kleines Krankenhaus die Corona-Krise? Die strengen Isolationsregeln bedeuten für die Innere Abteilung einen großen Mehraufwand, dazu kommen Notfälle. Wie lange können die Lahnsteiner diesen Kraftaufwand leisten?

       

      Der Stuttgarter Einzelhändler Florian Henneka steht vor der größten Herausforderung seiner Berufslaufbahn. Überlebt sein Ladengeschäft den Corona-Crash? Kann er die Arbeitsplätze seiner Mitarbeiter mit einem Online-Shop retten und bekommt er die staatlichen Hilfen wirklich so schnell und unkompliziert wie die Regierung versprochen hat? Ab 20. April dürfen viele seiner Kollegen wieder öffnen - aber nur Ladengeschäften mit einer Fläche bis zu 800m² ist das erlaubt. Florian Hennekas Geschäft ist aber größer. Doch der Einzelhändler will nicht aufgeben und hat eine Idee.

      Altenpflegerin Beate will ihre Patienten so wie immer versorgen, Nähe und Zuwendung spielen dabei eine große Rolle. Doch genau das ist in Corona-Zeiten besonders schwierig. Das Kamerateam bekommt einen Einblick in den Alltag im Pflegezentrum in Lahr, von den enormen Anstrengungen, eine Infektion im Heim zu verhindern. Die Pflegerinnen dort können und wollen auch in dieser schwierigen Zeit nicht zu Hause bleiben und müssen riskieren, sich und ihre Angehörigen anzustecken. Doch nicht alle Patienten können gut mit dieser neuen Distanz umgehen, sie leiden unter der Isolation.

      Wie meistert ein kleines Krankenhaus die Corona-Krise? David Eggert und Monika Ackermann haben vor zwei Wochen ihren Arbeitsplatz gewechselt. Sie sind nicht, wie so viele, ins Home-Office gezogen, sondern "an die Front". David Eggert war Arzt in der Gefäßchirurgie und ist seit drei Wochen auf der neuen Isolationsstation des St. Elisabeth Krankenhauses in Lahnstein im Einsatz. Stationsleiterin Monika Ackermann arbeitet seit 40 Jahren in der Klinik und war schon auf allen Stationen. Aber so etwas hat sie noch nie erlebt. Die strengen Isolationsregeln bedeuten für die Innere Abteilung einen großen Mehraufwand, dazu kommen Notfälle. Noch herrscht in Lahnstein "Ruhe vor dem Sturm". Aber kommt der Sturm überhaupt? Wie lange können die Lahnsteiner diesen Kraftaufwand leisten?

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 22.04.20
      20:30 - 21:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 20:14
      Neu im Programm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2020