• 09.04.2020
      19:55 Uhr
      Ansprache der Ministerpräsidentin Malu Dreyer zur Corona-Situation in Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP
       

      Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) wendet sich mit einer Ansprache an die Rheinland-Pfälzer. Darin appelliert sie, auch an den Osterfeiertagen das Kontaktverbot einzuhalten.
      "In diesem Jahr sind Ostern und Pessach leider ganz anders", sagt Dreyer zu Beginn der Ansprache. Sie spricht von der Distanz von Menschen, die sich normalerweise an den Feiertagen sehen würden und ausfallenden Gottesdiensten.

      Donnerstag, 09.04.20
      19:55 - 20:00 Uhr (5 Min.)
      5 Min.
      Neu im Programm

      Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) wendet sich mit einer Ansprache an die Rheinland-Pfälzer. Darin appelliert sie, auch an den Osterfeiertagen das Kontaktverbot einzuhalten.
      "In diesem Jahr sind Ostern und Pessach leider ganz anders", sagt Dreyer zu Beginn der Ansprache. Sie spricht von der Distanz von Menschen, die sich normalerweise an den Feiertagen sehen würden und ausfallenden Gottesdiensten.

       

      Doch das sei notwendig, denn die Maßnahmen würden Wirkung zeigen. Die Zahl der Neuinfektionen ginge zurück. "Dazu haben Sie mit Ihrer Disziplin beigetragen", sagt Dreyer und bedankt sich bei den Menschen in Rheinland-Pfalz.

      Weil es noch keinen Grund für Entwarnung gebe, bittet die Ministerpräsidentin, dass die Menschen weiter Abstand halten und sich die Hände häufig und gründlich waschen. Auch an die Menschen, die Angehörige durch Covid-19 verloren hätten, richtet Dreyer einige Worte. Sie seien mit Ihrem Schmerz nicht allein.

      Dreyer erwähnt, welche Maßnahmen und Programme die Landesregierung in die Wege geleitet habe, um ihren Teil zur Bewältigung der Corona-Krise beizutragen. Und dann gibt sie noch einen Ausblick auf die kommenden Wochen: "Meine Landesregierung bereitet in enger Absprache mit Fachleuten verschiedene Szenarien vor."

      Die Situation sei weiter dynamisch. Jede Lockerung der Einschränkungen müsse mit Augenmaß geschehen. In einem ersten Schritt könnten die Geschäfte und Betriebe wieder öffnen, bei denen es möglich ist, die Abstandsregeln sicher einzuhalten. Klar sei aber schon jetzt: Es wird keinen bestimmten Tag geben, an dem alles wieder wie zuvor sei, sagt Dreyer. "Wir alle müssen uns darauf einstellen: unser Alltag wird noch lange von Abstandsregeln und hohen Hygienestandards bestimmt."

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.10.2020