• 14.02.2020
      03:25 Uhr
      Flusstour Jagst SWR Fernsehen RP
       

      Die Jagst gilt als einer der schönsten Flüsse Deutschlands. Deshalb hat sich das SWR Fernsehen die Zeit genommen, eine der schönsten Etappen zusammen mit den Zuschauern in Echtzeit zu entdecken - ohne hektische Schnitte, ohne Musik, ohne Kommentar. Der Film von Jürgen Vogt und Andreas Kölmel bietet Naturerlebnis pur.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 14.02.20
      03:25 - 05:25 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Jagst gilt als einer der schönsten Flüsse Deutschlands. Deshalb hat sich das SWR Fernsehen die Zeit genommen, eine der schönsten Etappen zusammen mit den Zuschauern in Echtzeit zu entdecken - ohne hektische Schnitte, ohne Musik, ohne Kommentar. Der Film von Jürgen Vogt und Andreas Kölmel bietet Naturerlebnis pur.

       

      Die Reise auf einem der schönsten Flüsse Deutschlands beginnt hinter Dörzbach und endet am Kloster Schöntal, der letzten Ruhestätte Götz von Berlichingens. Dazwischen erleben die Zuschauer einen Fluss im Fernsehen zum ersten Mal völlig unverfälscht. Einen Fluss, der bei Hochwasser wild sein kann, bei Niedrigwasser aber kaum mehr als ein Rinnsal ist. So beschwerte sich Friedrich I. von Württemberg im Juli 1810 über die hohen Baukosten einer Brücke über die Jagst, die er an diesem Tag trockenen Fußes hätte überqueren können.

      Der Film von Jürgen Vogt und Andreas Kölmel zeigt die Jagst, so wie sie ist. Ohne Kommentar, ohne Musik, ohne hektische Schnitte. Die Zuschauer folgen dem Fluss ohne Schnickschnack durch die beeindruckende Landschaft des Jagsttals.

      Die Jagst - so ist Natur im SWR Fernsehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 14.02.20
      03:25 - 05:25 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.12.2020