• 26.01.2020
      18:05 Uhr
      Hierzuland Die Mittelstraße in Michelbach | SWR Fernsehen RP
       

      Michelbach liegt nahe der Kreisstadt Altenkirchen im Westerwald. 520 Menschen leben im Dorf an der Wied. Die wichtigste Straße ist die Mittelstraße: Sie verbindet Michelbach mit dem Ortsteil Widderstein und führt vorbei an der Michelbacher Mühle. Sie verarbeitet Korn von Landwirten aus einem Umkreis von 100 Kilometern. An der Straße wohnt und arbeitet auch einer der wenigen Wachskünstler Deutschlands. Norbert Müller-Everling stellt aus Wachs abstrakte Kunstwerke her. Darüber hinaus ist die Mittelstraße historisch interessant und bietet genug Anekdoten für eine kurzweilige Führung mit dem Michelbacher Nachtwächter.

      Sonntag, 26.01.20
      18:05 - 18:15 Uhr (10 Min.)
      10 Min.

      Michelbach liegt nahe der Kreisstadt Altenkirchen im Westerwald. 520 Menschen leben im Dorf an der Wied. Die wichtigste Straße ist die Mittelstraße: Sie verbindet Michelbach mit dem Ortsteil Widderstein und führt vorbei an der Michelbacher Mühle. Sie verarbeitet Korn von Landwirten aus einem Umkreis von 100 Kilometern. An der Straße wohnt und arbeitet auch einer der wenigen Wachskünstler Deutschlands. Norbert Müller-Everling stellt aus Wachs abstrakte Kunstwerke her. Darüber hinaus ist die Mittelstraße historisch interessant und bietet genug Anekdoten für eine kurzweilige Führung mit dem Michelbacher Nachtwächter.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Gudrun Fünter

      Michelbach liegt nahe der Kreisstadt Altenkirchen im Westerwald. 520 Menschen leben im Dorf an der Wied. Die wichtigste Straße ist die Mittelstraße: Sie verbindet Michelbach mit dem Ortsteil Widderstein und führt vorbei an der Michelbacher Mühle. Sie ist die größte aktive Mühle im Kammerbezirk Koblenz, verarbeitet Korn von Landwirten aus einem Umkreis von 100 Kilometern. Seit 1898 ist sie im Besitz von Familie Hassel.

      Die Wasserkraft der Wied wird hier bis heute zur Energiegewinnung genutzt. In einem anderen von der Wied abgeleiteten Mühlgraben fließt Wasser unmittelbar hinter einigen Häusern der Mittelstraße her.

      An der Straße wohnt und arbeitet auch einer der wenigen Wachskünstler Deutschlands. Norbert Müller-Everling stellt aus Wachs abstrakte Kunstwerke her, die durch besondere Herstellungstechnik von innen zu leuchten scheinen. Darüber hinaus ist die Mittelstraße historisch interessant und bietet genug Anekdoten für eine kurzweilige Führung mit dem Michelbacher Nachtwächter.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.05.2020