• 15.12.2019
      21:00 Uhr
      Europa ungezähmt - Die großen Wälder SWR Fernsehen RP
       

      Über den europäischen Kontinent erstrecken sich zwei sehr unterschiedliche Wälder. Die Taiga im Norden ist kalt und unbarmherzig während des Winters, aber nicht leblos. Unter dem Dach der immergrünen Baumkronen streifen Braunbären und Wölfe durch den Wald - so wie sie es seit Tausenden von Jahren tun. In Zentraleuropa sind die Hänge der Karpaten Heim eines uralten Waldes, der sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten wandelt. Im Laub des Waldbodens tummeln sich zahlreiche Arten, unter anderem der legendäre Feuersalamander. In diesem baumreichen Gebiet finden erbitterte Kämpfe jeder Größenordnung statt.

      Sonntag, 15.12.19
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Über den europäischen Kontinent erstrecken sich zwei sehr unterschiedliche Wälder. Die Taiga im Norden ist kalt und unbarmherzig während des Winters, aber nicht leblos. Unter dem Dach der immergrünen Baumkronen streifen Braunbären und Wölfe durch den Wald - so wie sie es seit Tausenden von Jahren tun. In Zentraleuropa sind die Hänge der Karpaten Heim eines uralten Waldes, der sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten wandelt. Im Laub des Waldbodens tummeln sich zahlreiche Arten, unter anderem der legendäre Feuersalamander. In diesem baumreichen Gebiet finden erbitterte Kämpfe jeder Größenordnung statt.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Sarah Titcombe

      Über den europäischen Kontinent erstrecken sich zwei sehr verschiedene Wälder: Die Taiga im Norden Europas und die Karpaten in Zentraleuropa. Beide sind essenziell für die hiesige Tierwelt und gleichermaßen Schutz- wie Nahrungsquelle. Während unter den immergrünen Baumkronen Wölfe und Braunbären umherstreifen, tummeln sich im Laub des Waldbodens kleinere Arten wie der legendäre Feuersalamander.

      Die Hänge der Karpaten in Zentraleuropa sind Heimat eines uralten Waldes mit seinen tierischen Bewohnern. Um sie geht es im zweiten Teil der Reihe "Europa ungezähmt". Die Taiga im Norden ist kalt und unbarmherzig während des Winters, aber nicht leblos. In Zentraleuropa sind die Hänge der Karpaten Heim eines uralten Waldes, der sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten wandelt. In diesem baumreichen Gebiet finden erbitterte Kämpfe jeder Größenordnung statt: Rothirsche schmettern ihre Geweihe ineinander, um ihr Recht auf Nachwuchs zu sichern, während unter Eichhörnchen der Wettlauf um Nahrungsvorräte für den Winter längst begonnen hat.

      Europas Wälder sind Schutzraum und Nahrungsquelle unzähliger Tier- und Pflanzenarten. Über den europäischen Kontinent erstrecken sich zwei sehr unterschiedliche Wälder: Die Taiga im Norden Europas und die Karpaten in Zentraleuropa. Beide sind essentiell für unsere hiesige Tierwelt und gleichermaßen Schutz- wie Nahrungsquelle.

      10.06.2019 Phoenix

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.11.2020