• 17.11.2019
      22:30 Uhr
      Haus ohne Dach Fernsehfilm Deutschland 2016 | SWR Fernsehen RP Mediathek
       

      "Haus ohne Dach" erzählt die Reise der Geschwister Liya, Jan und Alan, die in der kurdischen Region des Iraks geboren und in Deutschland aufgewachsen sind. Die drei wollen den letzten Wunsch ihrer Mutter erfüllen und sie, neben dem im Krieg verstorbenen Vater, in ihrem Heimatdorf beerdigen. Auf der nervenaufreibenden Kurdistan-Odyssee werden sie nicht nur mit ihrer kurdischen Großfamilie konfrontiert, die den letzten Wunsch der Mutter nicht akzeptiert, sondern vor allem mit sich selbst.

      Sonntag, 17.11.19
      22:30 - 00:20 Uhr (110 Min.)
      110 Min.

      "Haus ohne Dach" erzählt die Reise der Geschwister Liya, Jan und Alan, die in der kurdischen Region des Iraks geboren und in Deutschland aufgewachsen sind. Die drei wollen den letzten Wunsch ihrer Mutter erfüllen und sie, neben dem im Krieg verstorbenen Vater, in ihrem Heimatdorf beerdigen. Auf der nervenaufreibenden Kurdistan-Odyssee werden sie nicht nur mit ihrer kurdischen Großfamilie konfrontiert, die den letzten Wunsch der Mutter nicht akzeptiert, sondern vor allem mit sich selbst.

       

      "Haus ohne Dach" erzählt die Reise der Geschwister Liya, Jan und Alan, die in der kurdischen Region des Iraks geboren und in Deutschland aufgewachsen sind. Die drei wollen den letzten Wunsch ihrer Mutter erfüllen und sie, neben dem im Krieg verstorbenen Vater, in ihrem Heimatdorf beerdigen. Auf der nervenaufreibenden Kurdistan-Odyssee werden sie nicht nur mit ihrer kurdischen Großfamilie konfrontiert, die den letzten Wunsch der Mutter nicht akzeptiert, sondern vor allem mit sich selbst. Sie haben sich in den letzten Jahren sehr voneinander distanziert, jeder lebt sein eigenes Leben, und wenn dann mal Gespräche stattfinden, bestehen diese meist nur aus gegenseitigen Vorwürfen. Parallel wird im Verlauf ihrer Reise spürbar, dass sich in ihrem Heimatland ein fürchterlicher Konflikt anbahnt, dessen Ausmaß zunächst niemand erahnen kann.

      Soleen Yusef erzählt die Annäherung der drei Geschwister in einem ganz eigenen, humorvollen Roadmovie durch den Nordirak (ihre eigenen Heimat), bei dem die Entwicklung der Geschwister in der Landschaft verortet und visuell beindruckend begleitet wird. Dabei verbindet die Filmerin die Geschichte der Entwurzelung einer kurdischen Familie, die 1980 unter Saddam Hussein nach Deutschland ziehen muss, mit der Tragödie einer Familie, die den Tod des Vaters verschmerzen muss und der Aufdeckung eines Familiengeheimnisses vor dem Hintergrund des Irak-Kriegs 2014.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 17.11.19
      22:30 - 00:20 Uhr (110 Min.)
      110 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.12.2019