• 13.11.2019
      10:25 Uhr
      Elefant, Tiger & Co. (471) Geschichten aus dem Leipziger Zoo | SWR Fernsehen RP
       

      Die beiden neuen Löwen aus Basel haben ihre erste Nacht in Leipzig gut überstanden. Allerdings wirken sie noch etwas ängstlich, schließlich ist ringsherum alles fremd. So braucht es noch einige Zeit, ehe die Schweizer Jungs auch den Besucherinnen und Besuchern präsentiert werden können. Jörg Gräser beginnt daher mit vertrauensbildenden Maßnahmen. Mit Futter unterstützt, sollen diese helfen, dem Duo behutsam die Scheu zu nehmen.

      Mittwoch, 13.11.19
      10:25 - 11:15 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Die beiden neuen Löwen aus Basel haben ihre erste Nacht in Leipzig gut überstanden. Allerdings wirken sie noch etwas ängstlich, schließlich ist ringsherum alles fremd. So braucht es noch einige Zeit, ehe die Schweizer Jungs auch den Besucherinnen und Besuchern präsentiert werden können. Jörg Gräser beginnt daher mit vertrauensbildenden Maßnahmen. Mit Futter unterstützt, sollen diese helfen, dem Duo behutsam die Scheu zu nehmen.

       
      • Erste Kontakte

      Die beiden neuen Löwen aus Basel haben ihre erste Nacht in Leipzig gut überstanden. Allerdings wirken sie noch etwas ängstlich, schließlich ist ringsherum alles fremd. So braucht es noch einige Zeit, ehe die Schweizer Jungs auch den Besucherinnen und Besuchern präsentiert werden können. Jörg Gräser beginnt daher mit vertrauensbildenden Maßnahmen. Mit Futter unterstützt, sollen diese helfen, dem Duo behutsam die Scheu zu nehmen.

      • Vortritt

      Ihre Suppe schlürfen die halbstarken Liem und Shiva schon wie die Alten. Auch sonst sind die Lippenbären schon ganz schön groß. Nun aber kommt etwas völlig Ungewohntes auf die beiden zu. Katrin Fährmann und Heike Hachicho wollen testen, ob Liem und Shiva auch schon so schlau sind wie die Großen. Deshalb hängen sie drei schwarze Kübel in die Bäume, mit allerlei Leckereien gefüllt. Völlig unerwartet bekommen Liem und Shiva es mit der Angst zu tun. Kleinlaut lassen sie ihrer Mutter Lina den Vortritt. Die kann endlich mal ungestört reinhauen. Ziehen die Kurzen heute etwa den Kürzeren?

      • Große Freude

      Alle Pflegerinnen und Pfleger der Afrika Savanne sind begeistert. Nach drei Jahren gibt es endlich wieder ein gesundes Jungtier. Aber kaum auf der Welt muss es schon zum Arzt. Jungtierprophylaxe! Vitamine und einen elektronischen Ausweis bekommt das Fohlen von der medizinischen Abteilung verpasst. Stress pur, denn dafür muss das Fohlen kurz von seiner Mutter getrennt werden.

      • Ehekrise

      Im Flusspferdhaus hängt der Haussegen schief. Nach einem fehlgeschlagenen Deckakt, samt ausgeschlagener Zähne und viel Blut, zeigen sich beide Tiere sehr nachtragend. Jetzt kommt auch noch Sebastian Schorr mit seinem Hochdruckreiniger. Als ob das nicht reichen würde, stehlen die Meerkatzen den Flusspferden auch noch das Futter. Das kann einem schon mal den Tag vermiesen.

      Gemeinsam mit den Tierpflegern des Leipziger Zoos gewinnen die Zuschauer Einblicke in eine faszinierende Welt, die ihnen normalerweise verschlossen bleibt.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.01.2021