• 14.10.2019
      15:15 Uhr
      Expedition in die Heimat Unterwegs in den Rheinauen | SWR Fernsehen RP
       

      Die Gegend am Oberrhein zwischen Au am Rhein und Rastatt wird auch Badischer Dschungel genannt. Dort, wo der Rhein einstmals hunderte Meter breit war, gibt es heute wieder eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Die Auenlandschaft am Altrhein zählt zu den schönsten Naturschutzgebieten Deutschlands. SWR-Moderatorin Annette Krause geht auf Dschungel- und Entdeckungstour im Grenzgebiet zu Frankreich und der Pfalz.

      Moderation: Annette Krause

      Montag, 14.10.19
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die Gegend am Oberrhein zwischen Au am Rhein und Rastatt wird auch Badischer Dschungel genannt. Dort, wo der Rhein einstmals hunderte Meter breit war, gibt es heute wieder eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Die Auenlandschaft am Altrhein zählt zu den schönsten Naturschutzgebieten Deutschlands. SWR-Moderatorin Annette Krause geht auf Dschungel- und Entdeckungstour im Grenzgebiet zu Frankreich und der Pfalz.

      Moderation: Annette Krause

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Annette Krause
      Autor Stephen Zierhut

      Die Gegend am Oberrhein zwischen Au am Rhein und Rastatt wird auch Badischer Dschungel genannt. Dort, wo der Rhein einstmals hunderte Meter breit war, gibt es heute wieder eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Die Auenlandschaft am Altrhein zählt zu den schönsten Naturschutzgebieten Deutschlands. SWR-Moderatorin Annette Krause geht auf Dschungel- und Entdeckungstour im Grenzgebiet zu Frankreich und der Pfalz.

      Prägend für diese Gegend war der Grenzfluss Rhein. Je nach Wasserstand lebten die Menschen links oder rechts vom Rhein. Noch heute besitzen zwei elsässische Gemeinden größere Liegenschaften auf deutscher Seite. Auf einem ehemaligen Westwallbunker am Goldkanal, Baden-Württembergs größtem Baggersee, steht ein Wochenendhäuschen. Relikte der wechselhaften Grenzbeziehungen finden sich auch unter der Erde. In Rastatt erkundet Annette Krause die feuchten Kasematten der ehemaligen Bundesfestung und bestaunt den Barock der badischen Markgrafen mit all seiner Pracht ganz nach französischem Vorbild. Die "Expedition in die Heimat" mit Annette Krause endet in Iffezheim, bekannt für die Pferde-Rennbahn, wo der Rhein tagtäglich mit Kies gefüttert werden muss - auch zum Erhalt der einzigartigen Auenlandschaft.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2019