• 13.10.2019
      10:45 Uhr
      odysso - Wissen im SWR Artenschutz statt Artensterben | SWR Fernsehen RP
       

      Nicht nur im Regenwald oder am Polarkreis, auch im Südwesten sterben immer mehr Tier- und Pflanzenarten aus. So rechnen Expertinnen und Experten etwa mit dem Aussterben des Auerhahns in den kommenden fünf bis zehn Jahren. Mittlerweile sind aber viele Arten betroffen, die noch vor kurzem im Südwesten sehr häufig waren: Der Feldhamster etwa oder Vögel wie Star und Feldsperling. Forscherinnen und Forscher schlagen Alarm: Kaum eine Art bleibt von dem stetigen Rückgang verschont. "odysso" geht den Ursachen dieses dramatischen Sterbens auf den Grund und zeigt, was getan werden muss, um die Umwelt zu retten.

      Moderation: Dennis Wilms

      Sonntag, 13.10.19
      10:45 - 11:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Nicht nur im Regenwald oder am Polarkreis, auch im Südwesten sterben immer mehr Tier- und Pflanzenarten aus. So rechnen Expertinnen und Experten etwa mit dem Aussterben des Auerhahns in den kommenden fünf bis zehn Jahren. Mittlerweile sind aber viele Arten betroffen, die noch vor kurzem im Südwesten sehr häufig waren: Der Feldhamster etwa oder Vögel wie Star und Feldsperling. Forscherinnen und Forscher schlagen Alarm: Kaum eine Art bleibt von dem stetigen Rückgang verschont. "odysso" geht den Ursachen dieses dramatischen Sterbens auf den Grund und zeigt, was getan werden muss, um die Umwelt zu retten.

      Moderation: Dennis Wilms

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Dennis Wilms

      Nicht nur im Regenwald oder am Polarkreis, auch vor Ort im Südwesten sterben immer mehr Tier- und Pflanzenarten aus. So rechnen Expertinnen und Experten etwa mit dem Aussterben des Auerhahns in den kommenden fünf bis zehn Jahren. Mittlerweile sind aber auch viele Arten betroffen, die noch vor kurzem im Südwesten sehr häufig waren: Der Feldhamster etwa oder Vögel wie Star und Feldsperling. Forscherinnen und Forscher schlagen Alarm: Kaum eine Art bleibt von dem stetigen Rückgang verschont. "odysso" geht den Ursachen dieses dramatischen Sterbens auf den Grund und zeigt, was getan werden muss, um die Umwelt zu retten.

      Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fordern seit Jahrzehnten eine bessere Vernetzung von Naturräumen, die mehr und mehr von Straßen zerschnitten oder durch Bebauung, Überdüngung und durch Gifte zerstört werden. Der renommierte Biologe Peter Berthold fordert schnelles Handeln und will den Bodensee zu einer Modellregion für eine Biotopvernetzung machen. Das "odysso"-Team begleitet den Aktivisten und fragt, warum nicht mehr für den Artenschutz im Land getan wird. Das SWR Wissensmagazin berichtet über ein Projekt, das verzweifelt versucht, durch einen "Auerhahn-Aktionsplan" das Aussterben des heimlichen Wappentiers des Schwarzwaldes doch noch zu verhindern. Ebenso zeigt die Sendung, wie wirksam eine naturnahe Bewirtschaftung von Weideflächen für die Biodiversität ist. Jeder kann etwas für den Artenschutz tun und sei es nur durch insektenfreundliche Balkonpflanzen. "odysso" erläutert die Hintergründe, gibt wertvolle Tipps und liefert wichtige Informationen zum Thema.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.11.2020