• 25.05.2019
      03:15 Uhr
      "mal ehrlich ... sind uns Frauen weniger wert?" Der SWR Bürgertalk mit Florian Weber | SWR Fernsehen RP
       

      Ob in Vorstandsetagen oder im Bundestag: Der Anteil der Frauen bleibt niedrig. "mal ehrlich ... sind uns Frauen weniger wert?" fragt der SWR Bürgertalk am 22. Mai ab 22 Uhr im SWR Fernsehen

      Nacht von Freitag auf Samstag, 25.05.19
      03:15 - 04:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Ob in Vorstandsetagen oder im Bundestag: Der Anteil der Frauen bleibt niedrig. "mal ehrlich ... sind uns Frauen weniger wert?" fragt der SWR Bürgertalk am 22. Mai ab 22 Uhr im SWR Fernsehen

       

      Per Gesetz sind Frauen und Männer gleichberechtigt. Im Alltag, vor allem in der Arbeitswelt, sieht das in Deutschland nach wie vor meist anders aus. Wenn es um Macht, um Geld, um Prestige geht, sind Frauen immer noch überwiegend benachteiligt gegenüber Männern. Je höher die Stufe auf der Karriereleiter, desto mehr Männer und desto weniger Frauen. In den Vorstandsetagen der großen deutschen Unternehmen sind Männer weiterhin nahezu unter sich. Eine Studie der Allbright-Stiftung zählt gerade einmal 16,8 Prozent Frauen in den mächtigen Aufsichtsratsausschüssen - dort, wo die Vorstandsposten verteilt werden.

      Im aktuellen Bundestag ist das Verhältnis auch deutlich: 70 Prozent Männer, nur 30 Prozent Frauen. Und oft werden Frauen schlechter als Männer bezahlt, obwohl sie die gleichen Aufgaben erfüllen. Im weltweiten Vergleich liegt Deutschland beim Thema Gleichberechtigung von Frau und Mann auf Platz 31, gleichauf mit dem Kosovo, Malta und Mauritius (Weltbank-Report).

      Machen sich die Männer in ihren traditionellen Domänen unverschämt breit? Oder wollen die meisten Frauen gar nicht Karriere machen? "mal ehrlich ... sind uns Frauen weniger wert?" - der SWR Bürgertalk mit Florian Weber geht diesen und damit zusammenhängenden Fragen an persönlichen Beispielen von Bürgerinnen und Bürgern nach.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2019