• 22.02.2019
      07:35 Uhr
      Oma kocht am besten Gefüllte Paprika und Ofenschlupfer | SWR Fernsehen RP
       

      Seit Anja Romer in Belfast lebt und als Sängerin ihr Publikum begeistert, sieht sie ihre Oma Christiane nur noch in großen Abständen. Wenn die 26-Jährige ins Flugzeug steigt und nach Deutschland fliegt, steht sie auch vor Omas Tür im oberschwäbischen Vogt. Was Anja in Nord-Irland ganz besonders vermisst, sind Omas Kochkünste. Vor allem die gefüllten Paprika will Anja nun von ihrer Oma lernen.

      Freitag, 22.02.19
      07:35 - 08:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Seit Anja Romer in Belfast lebt und als Sängerin ihr Publikum begeistert, sieht sie ihre Oma Christiane nur noch in großen Abständen. Wenn die 26-Jährige ins Flugzeug steigt und nach Deutschland fliegt, steht sie auch vor Omas Tür im oberschwäbischen Vogt. Was Anja in Nord-Irland ganz besonders vermisst, sind Omas Kochkünste. Vor allem die gefüllten Paprika will Anja nun von ihrer Oma lernen.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Cornelia Andelfinger

      Seit Anja Romer in Belfast lebt und als Sängerin ihr Publikum begeistert, sieht sie ihre Oma Christiane nur noch in großen Abständen. Wenn die 26-Jährige ins Flugzeug steigt und nach Deutschland fliegt, steht sie auch vor Omas Tür im oberschwäbischen Vogt. Was Anja in Nord-Irland ganz besonders vermisst, sind Omas Kochkünste. Vor allem die gefüllten Paprika will Anja nun von ihrer Oma lernen.

      Als Kind war Anja oft bei ihren Großeltern, weil ihre Mutter noch mitten im Studium steckte. Und so musste sich Christiane Kammer etwas einfallen lassen, womit sie die Enkelin und deren jüngere Schwester nicht nur satt machte, sondern auch begeistern konnte. Die gefüllten Paprika wurden ein Renner - wenn auch ohne Paprika. "Die hab ich nie mitgegessen", lacht Anja, "aber irgendwann hat das die Oma akzeptiert". Auch beim Dessert, dem Ofenschlupfer, gibt es bis heute ein Extrastück für Anja - ohne Rosinen.

      Oma Christiane ist in der ehemaligen DDR aufgewachsen. Als ein Onkel der Spionage verdächtigt wird, gerät die gesamte Familie ins Visier der Staatssicherheit. Die Flucht in den Westen gelingt über Nacht, mit nur wenigen Habseligkeiten. Es ist ein prägendes Erlebnis, an das sich Christiane Kammer bis heute gut erinnert und von dem sie ihrer Enkelin oft erzählt. Als Oma Christiane zum Testessen in Belfast ankommt, zeigt ihr Anja die "Peace Wall", die Friedenslinie, eine acht Meter hohe Mauer, die das protestantische Viertel vom katholischen trennt und Oma Christiane an das geteilte Deutschland erinnert.

      Bei Anja zuhause kann sich Oma Christiane zusammen mit ihrer Tochter Gaby, Anjas Mutter, an den gedeckten Tisch setzen. Es gibt gefüllte Paprika und danach einen Ofenschlupfer. Die Zutaten, die Anja in Belfast im Shop um die Ecke gefunden hat, sind nicht ganz dieselben wie bei Oma im Allgäu, aber es kommt ja auf den Geschmack an.

      Wenn Omas und Enkel übers Essen reden, spürt man: Es sind oft die gemeinsamen Mahlzeiten, bei denen Familienbande gefestigt werden. Das Essen der Kindheit - ein Stück Geborgenheit. "Oma kocht am besten" zeigt nicht nur vergessene Rezepte, sondern erzählt auch von der Verbindung zwischen den Generationen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2019