• 17.01.2014
      18:15 Uhr
      Fahr mal hin Die Eifelmaare im Winter | SWR Fernsehen RP
       

      Die Vulkaneifel mit ihren Maaren ist eine der ungewöhnlichsten Landschaften Deutschlands: geologisch ein "heißes Pflaster" und ganz besonders im Winter von herber Schönheit. Die "Fahr mal hin"-Reise zwischen Manderscheid, Gerolstein und Daun ist den Eifelwölfen auf der Spur, lässt die Zuschauer faszinierende Naturschauspiele und jahrhundertealte Bräuche erleben, mit denen hier der Winter vertrieben wird. Die Kamera begleitet den alten Pater Stephan vom Kloster Himmerod, wie er mit Schülern der Internatsschule "Eisschwimmen" im kalten Fluss trainiert.

      Freitag, 17.01.14
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Vulkaneifel mit ihren Maaren ist eine der ungewöhnlichsten Landschaften Deutschlands: geologisch ein "heißes Pflaster" und ganz besonders im Winter von herber Schönheit. Die "Fahr mal hin"-Reise zwischen Manderscheid, Gerolstein und Daun ist den Eifelwölfen auf der Spur, lässt die Zuschauer faszinierende Naturschauspiele und jahrhundertealte Bräuche erleben, mit denen hier der Winter vertrieben wird. Die Kamera begleitet den alten Pater Stephan vom Kloster Himmerod, wie er mit Schülern der Internatsschule "Eisschwimmen" im kalten Fluss trainiert.

       

      Die Zisterzienserabtei, eine Gründung von Bernhard von Clairvaux, der zu Beginn des 12. Jahrhunderts die Eifel bereiste, ist immer einen Besuch wert. Im Adler- und Wolfspark wagt sich das Fernsehteam ins Wolfgehege und beobachtet das größte Wolfsrudel Westeuropas bei seiner Beutejagd. Auf einer Jeep-Safari erlebt es die Einzigartigkeit der Vulkaneifel und lernt neben den bekannten auch einige andere der insgesamt über 80 Maare kennen. Und es nimmt an einem jahrhundertealten Brauch teil: dem Hüttenbrennen! Mit riesigen brennenden Kreuzen wird in den Eifeldörfern der Winter verscheucht. Dann wird es Zeit für erste Frühlingsgefühle.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.09.2021