• 19.01.2019
      16:30 Uhr
      Lecker aufs Land - eine kulinarische Reise (2/6) Bianka Güldenberg - Landfrau in Oberschwaben | SWR Fernsehen RP
       

      Auf der zweiten Reise besucht die Runde der Landfrauen den Hof von Bianka Güldenberg. Die 39-Jährige lebt mit ihrem Mann Gereon und den drei Kindern auf einem landwirtschaftlichen Gut, das im 13. Jahrhundert von Benediktinermönchen der Abtei Weingarten gegründet wurde. Am Dinnertag serviert die Oberschwäbin selbstverständlich Eigenes vom Hof - jedoch überraschend kombiniert. Rhabarber und Rosmarin begleiten das Rinderfilet in Kräuterkruste, die geschmackliche Krönung des Desserts ist Spargel.

      Samstag, 19.01.19
      16:30 - 17:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Auf der zweiten Reise besucht die Runde der Landfrauen den Hof von Bianka Güldenberg. Die 39-Jährige lebt mit ihrem Mann Gereon und den drei Kindern auf einem landwirtschaftlichen Gut, das im 13. Jahrhundert von Benediktinermönchen der Abtei Weingarten gegründet wurde. Am Dinnertag serviert die Oberschwäbin selbstverständlich Eigenes vom Hof - jedoch überraschend kombiniert. Rhabarber und Rosmarin begleiten das Rinderfilet in Kräuterkruste, die geschmackliche Krönung des Desserts ist Spargel.

       

      Auf der zweiten Reise besucht die Runde der Landfrauen den Hof von Bianka Güldenberg. Die 39-Jährige lebt mit ihrem Mann Gereon und den drei Kindern auf einem landwirtschaftlichen Gut, das im 13. Jahrhundert von Benediktinermönchen der Abtei Weingarten gegründet wurde. Mehr als 200 Streuobstbäume gehören zum Anwesen. Hinterm Haus liegt ein kleiner See, der Rösslerweiher. Haupterwerb ist der Getreideanbau und die Milchvieh- und Rinderhaltung nach biologischen Richtlinien. Der Liebe wegen kam Bianka zum Leben auf dem Hof. Neben der Zeit, die sie für die Familie einsetzt, gehört Kühe melken zu ihren bevorzugten Jobs.

      Die Altenpflegerin arbeitet außerdem noch in der Erwachsenenbildung und engagiert sich in der Narrenzunft am Ort. Die sportliche Bianka hat den Posten des "Häswarts" inne. Ein Zimmer auf dem Gut ist deshalb ausschließlich für die Fasnetskostüme des Vereins reserviert. Am Dinnertag serviert die Oberschwäbin selbstverständlich Eigenes vom Hof - jedoch überraschend kombiniert. Rhabarber und Rosmarin begleiten das Rinderfilet in Kräuterkruste, die geschmackliche Krönung des Desserts ist Spargel.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.03.2019