• 13.01.2019
      14:30 Uhr
      Jane Austen's Northanger Abbey Fernsehfilm Großbritannien 2006 | SWR Fernsehen RP
       

      Catherine liebt spannende Schauerromane. Als sie von der befreundeten Familie Tilney auf die sagenumwobene Abtei von Northanger eingeladen wird, bekommt sie schließlich den erhofften Nervenkitzel: Catherine wähnt sich auf der Spur eines düsteren Familiengeheimnisses. Doch mit ihrem Verdacht stößt sie den attraktiven Henry Tilney vor den Kopf: Dabei hatte sich Catherine gewünscht, dessen Herz erobern zu können ...

      Sonntag, 13.01.19
      14:30 - 16:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

      Catherine liebt spannende Schauerromane. Als sie von der befreundeten Familie Tilney auf die sagenumwobene Abtei von Northanger eingeladen wird, bekommt sie schließlich den erhofften Nervenkitzel: Catherine wähnt sich auf der Spur eines düsteren Familiengeheimnisses. Doch mit ihrem Verdacht stößt sie den attraktiven Henry Tilney vor den Kopf: Dabei hatte sich Catherine gewünscht, dessen Herz erobern zu können ...

       

      Stab und Besetzung

      Catherine Morland Felicity Jones
      Mrs. Allen Sylvestra Le Touzel
      Mr. Allen Desmond Barrit
      Isabella Thorpe Carey Mulligan
      John Thorpe William Beck
      Henry Tilney J.J. Feild
      Eleanor Tilney Catherine Walker
      James Morland Hugh O'Conor
      Captain Frederick Tilney Mark Dymond
      General Tilney Liam Cunningham
      Regie Jon Jones
      Ausstattung David Wilson
      Autor Jane Austen
      Kamera Ciarán Tanham
      Drehbuch Andrew Davies

      Catherine Morland ist ein junges Mädchen, dessen größtes Hobby das Lesen von Schauerromanen ist. Vor lauter Begeisterung für die Novellen vermischt sie oft Realität und Fiktion und träumt davon, selbst Figur eines spannenden Romans zu sein. Als Jugendliche kommt sie zu dem wohlhabenden und kinderlosen Ehepaar Mr. und Mrs. Allen nach Bath. Dort freundet sie sich mit Isabella und deren Bruder John an. John hat ein Auge auf Catherine geworfen, doch diese interessiert sich vielmehr für den sympathischen Henry Tilney, den sie auf einem Ball kennengelernt hat und mit dessen Schwester Eleanor Catherine sofort Freundschaft geschlossen hat. Catherines Bruder James wiederum schwärmt für Isabella, die beiden verloben sich. Doch Isabella lässt sich, sehr zu Catherines Sorge, weiterhin Schmeicheleien von Henrys Bruder, dem Frauenheld Frederick, gefallen. Eines Tages lädt General Tilney, der verwitwete Vater von Henry, Eleanor, Frederick und Catherine auf das majestätische Familienanwesen Northanger Abbey ein. Dies kommt Catherines Vorliebe für Schauerromane entgegen, denn auf dem Anwesen soll es spuken. Vor Ort erfährt Catherine von mysteriösen Umständen, unter denen die Mutter der Familie vor Jahren umgekommen sein soll. Trotz ausdrücklichen Verbotes begibt sich Catherine im Anwesen auf Spurensuche und mischt sich in sensible Familienangelegenheiten ein. Schließlich hat Catherine sogar den Hausherren im Verdacht, den Mord an seiner Gattin begangen zu haben, was ihren auserwählten Henry ganz und gar entrüstet. Zur selben Zeit erhält Catherine einen Brief ihres Bruders James, der sie über die Auflösung von dessen Verlobung mit Isabella informiert. Isabella hatte das Spiel mit Frederick auf die Spitze getrieben und James betrogen. In derselben Nacht wird Catherine von dem wütenden Mr. Tilney gezwungen, Northanger Abbey sofort zu verlassen. Der Rauswurf kommt für Catherine völlig unvermittelt. Hat Henry seinem Vater etwa von ihren Verdächtigungen erzählt? Catherine ist bestürzt und sieht keinen Weg mehr, wie sie Henrys Herz erobern könnte.

      Die filmische Adaption von Janes Austens „Northanger Abbey“ ist nicht nur eine charmante Liebesgeschichte, sondern auch ein spannender Film mit Einflüssen aus der Schwarzen Romantik.
      Drehbuchautor Andrew Davies schrieb die Drehbücher vieler englischer Literaturverfilmungen, wie Diarmuid Lawrences Adaption von Jane Austens „Emma“ (1996) oder „Sense and Sensibility“ (2008), unter der Regie von John Alexander. Das Drehbuch für die Verfilmung von die Charles Dickens „Klein Dorrit“ (2008) brachte ihm 2009 den Emmy Award ein.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 13.01.19
      14:30 - 16:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.12.2020