• 09.06.2013
      20:15 Uhr
      Skandinavien von oben: Dänemark Urlaubsträume im Südwesten | SWR Fernsehen RP
       

      Ein Drittel der Landfläche Dänemarks besteht aus Inseln, kleinen und großen, bewohnten und großen, bewohnten und unbewohnten. Für das flächenmäßig eher kleine Land kommt eine enorme Küstenlänge zusammen. Kein Wunder, dass die Dänen ihr Land als "Inselreich" verstehen und fleißige Brückenbauer sind. Die Reise beginnt bei den Kreidefelsen der Insel Mön. Sturm und Wind setzen der Küstenlinie heftig zu - einige der markantesten Kreidevorsprünge sind für immer verloren gegangen. Mit der Fähre geht es nach Strynö, einer der kleineren bewohnten Inseln.

      Sonntag, 09.06.13
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Ein Drittel der Landfläche Dänemarks besteht aus Inseln, kleinen und großen, bewohnten und großen, bewohnten und unbewohnten. Für das flächenmäßig eher kleine Land kommt eine enorme Küstenlänge zusammen. Kein Wunder, dass die Dänen ihr Land als "Inselreich" verstehen und fleißige Brückenbauer sind. Die Reise beginnt bei den Kreidefelsen der Insel Mön. Sturm und Wind setzen der Küstenlinie heftig zu - einige der markantesten Kreidevorsprünge sind für immer verloren gegangen. Mit der Fähre geht es nach Strynö, einer der kleineren bewohnten Inseln.

       

      216 Menschen leben hier - auch die Patchworkfamilie Gierlöff. Wir verbringen einen Tag mit ihr. Die 15-jährige Sille wird die Insel bald verlassen, da es auf Strynö kein Gymnasium gibt.

      Die Große-Belt-Brücke ist die längste Hängebrücke Europas. Auf Fünens Seite liegt das Städtchen Kaerteminde, wo es ein maritimes Forschungszentrum gibt. Seit Jahren geht der Bestand der Schweinswale in der dänischen Südsee zurück. Dem will man auf den Grund gehen. Erstaunlicherweise fühlen sich die Schweinswale im Testbecken sauwohl, obwohl sie in Freiheit extrem scheu sind.

      Mehr als 100 Herrenhäuser gibt es auf Fünen, Schloss Egeskov ist das prächtigste von allen. Wir besuchen den Besitzer, Baron Michael Ahlefeldt-Lauvrig-Bille. Die Familie gehört zum dänischen Uradel. "My home is my castle", sagt er zu Recht und präsentiert sein Märchenschloss aus der Renaissance auch zahlenden Gästen, denn die Erhaltung kostet viel Geld. So aber hat jeder etwas davon. Weiter geht es an die Nordseeküste der Halbinsel Jütland. Mitten im Nationalpark Wattenmeer liegt die Insel Römö, die kleine dänische Schwester der deutschen Nachbarinsel Sylt. Dort lebt Bente Krog mit Mann und Kind und ihren berühmten Jütländer Pferden, einer alten Kaltblutrasse. Jütland ist die Brücke Skandinaviens zum europäischen Festland. Dort sind auch die Strandfischer zu Hause. Nach dem Fischen wird die ganze Flotte auf den Sand gezogen und liegt dort wie eine Herde gestrandeter Pottwale. Skagen ist die nördlichste Stadt Dänemarks, umgeben von einer einzigartigen Natur. Wind und Sand, die höchste Wanderdüne Europas, ein Leuchtturm, fast im Sand versunken, heute wie durch ein Wunder allmählich wieder freigeweht - der 'Sandmann von Skagen' beschreibt die Naturphänomene an der rauen Nordseeküste. Vom Norden an den südlichsten Punkt des Inselreiches Dänemark. 40 km vor der Küste Südschwedens liegt die dänische Insel Bornholm. Mit dem Postboot geht es von hier aus weiter zu einer winzigen Inselgruppe - den Erbseninseln. Dort lebt Marit Starn, Krankenschwester, Masseurin, Fremdenführerin und Petersiliendame. Man trifft sie nie ohne ein Sträußchen im Haar an.

      Wird geladen...
      Sonntag, 09.06.13
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.05.2022