• 19.06.2018
      03:20 Uhr
      MDR Kultur - Filmmagazin MDR FERNSEHEN
       
      • Kolyma, Regie: Stanislaw Mucha, Deutschland, 2017, Kinostart: 21. Juni 2018
      • Vom Ende einer Geschichte, Regie: Ritesh Batra, Großbritannien, 2017, Kinostart: 14. Juni 2018
      • Kino News: Die brilliante Mademoiselle Neïla, Regie: Yvan Attal, Frankreich/Belgien, 2017, Kinostart: 14. Juni 2018 / Lost In The Living, Regie: Robert Manson, Deutschland/Irland, 2015, Kinostart: 14. Juni 2018 / The Rider - Biographie des Rodeoreiters Brady Blackburn, Regie: Chloé Zhao, Kinostart: 21. Juni 2018

      Nacht von Montag auf Dienstag, 19.06.18
      03:20 - 03:33 Uhr (13 Min.)
      13 Min.
      Stereo HD-TV
      • Kolyma, Regie: Stanislaw Mucha, Deutschland, 2017, Kinostart: 21. Juni 2018
      • Vom Ende einer Geschichte, Regie: Ritesh Batra, Großbritannien, 2017, Kinostart: 14. Juni 2018
      • Kino News: Die brilliante Mademoiselle Neïla, Regie: Yvan Attal, Frankreich/Belgien, 2017, Kinostart: 14. Juni 2018 / Lost In The Living, Regie: Robert Manson, Deutschland/Irland, 2015, Kinostart: 14. Juni 2018 / The Rider - Biographie des Rodeoreiters Brady Blackburn, Regie: Chloé Zhao, Kinostart: 21. Juni 2018

       
      • Kolyma, Regie: Stanislaw Mucha, Deutschland, 2017, Kinostart: 21. Juni 2018

      Am Oberlauf des russischen Flusses Kolyma und im Kolyma- und Tscherskigebirge gab es während des Kalten Krieges zahlreiche Arbeitslager, in denen Gefangene nach Gold und anderen Mineralien schürfen mussten - Spitznamen wie "Tor zur Hölle" für die Bucht von Magadan und "längster Friedhof der Welt" für die 2.000 km lange Kolyma-Straße vom Ochotskischen Meer nach Jakutsk kommen schließlich nicht von ungefähr. In seiner Dokumentation "Kolyma - Straße der Knochen" geht Regisseur Stanislaw Mucha auf Spurensuche in diesem Gebiet und stellt dabei fest, dass heutzutage von der langen, blutigen Geschichte der Region nicht mehr allzu viel zu spüren ist. Auf seiner Reise erlebt er allerlei Kurioses, trifft auf skurrile Gestalten und zeichnet so das Porträt einer sehr speziellen Region.

      • Vom Ende einer Geschichte, Regie: Ritesh Batra, Großbritannien, 2017, Kinostart: 14. Juni 2018

      Tony Webster (Jim Broadbent/als junger Mann: Billy Howle) ist ein scheinbar normaler Senior. Geschieden und im Ruhestand lebt er ein relativ unspektakuläres Leben. Doch eines Tages holt ihn der Schatten seiner Vergangenheit ein und er steht plötzlich vor einem mysteriösen Erbe: Er bekommt ein Tagebuch, geführt von Tonys ehemaligem besten Freund Adrian (Joe Alwyn), der ihm zu Universitätszeiten einst seine Veronica Ford (Freya Mavor) ausspannte, deren Mutter Sarah (Emily Mortimer) die geschriebenen Erinnerungen nun besitzt. Je tiefer Tony in seiner Vergangenheit gräbt, desto mehr beginnt er, sein bisheriges Leben zu hinterfragen. Er trifft sich nach vielen Jahren erneut mit Veronica (jetzt: Charlotte Rampling) und alles kommt zurück: die erste Liebe, das gebrochene Herz, Betrug, Schuld und Reue. Tony ist nun an einem Punkt, an dem er Verantwortung übernehmen muss - für Taten, die er vor langer Zeit beging.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 19.06.18
      03:20 - 03:33 Uhr (13 Min.)
      13 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.07.2019