• 15.03.2018
      02:50 Uhr
      Nächster Halt: JVA! Wie aus Kindern Intensivtäter werden | MDR FERNSEHEN
       

      Mehrere Jugendliche brechen in einen Elektronik-Fachmarkt ein und stehlen Handys. Sie werden von einer Überwachungskamera gefilmt und Tage später gefasst. Der Anführer ist elf Jahre alt und damit strafunmündig. Viele spätere Intensivtäter begehen in diesem Alter erste Straftaten. Taten, die in kurzer Zeit zu Serien auswachsen können. Die Kinder wissen, dass sie aufgrund ihres Alters rechtlich nicht belangt werden dürfen. Erst ab 14 Jahren fallen sie unter das Jugendgerichtsgesetz.

      • "Exakt - Die Story" begibt sich auf die Spur junger Krimineller und zeigt, wie aus sehr jungen Serientätern spätere Intensivtäter werden.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 15.03.18
      02:50 - 03:18 Uhr (28 Min.)
      28 Min.
      VPS 02:49
      Neu im Programm

      Mehrere Jugendliche brechen in einen Elektronik-Fachmarkt ein und stehlen Handys. Sie werden von einer Überwachungskamera gefilmt und Tage später gefasst. Der Anführer ist elf Jahre alt und damit strafunmündig. Viele spätere Intensivtäter begehen in diesem Alter erste Straftaten. Taten, die in kurzer Zeit zu Serien auswachsen können. Die Kinder wissen, dass sie aufgrund ihres Alters rechtlich nicht belangt werden dürfen. Erst ab 14 Jahren fallen sie unter das Jugendgerichtsgesetz.

      • "Exakt - Die Story" begibt sich auf die Spur junger Krimineller und zeigt, wie aus sehr jungen Serientätern spätere Intensivtäter werden.

       

      Mehrere Jugendliche brechen in einen Elektronik-Fachmarkt ein und stehlen Handys. Sie werden von einer Überwachungskamera gefilmt und Tage später gefasst. Der Anführer ist elf Jahre alt und damit strafunmündig.
      Viele spätere Intensivtäter begehen in diesem Alter erste Straftaten. Taten, die in kurzer Zeit zu Serien auswachsen können. Die Kinder wissen, dass sie aufgrund ihres Alters rechtlich nicht belangt werden dürfen. Erst ab 14 fallen sie unter das Jugendgerichtsgesetz.

      "Exakt - Die Story" begibt sich auf die Spur junger Krimineller und zeigt, wie aus sehr jungen Serientätern spätere Intensivtäter werden. Warum geraten junge Menschen auf der schiefen Bahn? Wie sollen wir mit ihnen umgehen? Hilft ein strengerer Umgang mit jugendlichen Straftätern, hilft die Herabsetzung der Strafmündigkeit oder braucht es andere Methoden, um dem Phänomen Jugendkriminialität beizukommen?

      Das Haus des Jugendrechts in Leipzig ist eine Wohngemeinschaft mit kurzen Dienstwegen von Polizei und Justiz. Dort versucht man neue Wege im Umgang mit den jungen Tätern zu gehen. Es wird auf die enge Vernetzung der Strafverfolgungsbehörden und auf eine Fallbetreuung aus einer Hand gesetzt.

      Besonders die Intensivtäter machen den Behörden zu schaffen. Seit Jahren fordern bundesweit verschiedene Jugendrichter wie Stephan Kuperion vom Amtsgericht in Berlin-Tiergarten eine konsequente Gangart, um aus Jugendlichen mit Bagatelldelikten keine Intensivtäter werden zu lassen.
      Jens ist ein solcher Intensivtäter. Er stammt aus Leipzig. Seine kriminelle Karriere begann schon im Alter von neun Jahren. Er war Mitglied einer Jugendbande. Seit 17 Jahren folgt ein Delikt dem anderen. Jens stammt aus verwahrlosten Familienverhältnissen und hat in seiner Jugend viel einstecken müssen. Doch als Entschuldigung darf das nicht gelten. Es rechtfertigt nicht die Taten und nicht das Leid der Opfer.

      "Exakt - die Story" geht der Frage nach, was Kinder und Jugendliche zu Tätern werden lässt. Wann werden aus dem "normalen" Austesten von Grenzen Straftaten? Und wie kann man dieser Entwicklung wirkungsvoll begegnen?

      Film von Jörg Pfeifer

      Exakt - Die Story

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 15.03.18
      02:50 - 03:18 Uhr (28 Min.)
      28 Min.
      VPS 02:49
      Neu im Programm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.06.2018