• 17.04.2018
      22:05 Uhr
      Von Lust und Laster Im geteilten Deutschland | MDR FERNSEHEN
       

      'Von Lust & Laster' ist die Geschichte sexueller Tabus, von Doppelmoral und dem schwierigen Umgang mit der Prostitution im geteilten Deutschland - eine unterhaltsame und informative deutsche Sittengeschichte. Von sexuellen Vorlieben wird die Rede sein, die nur im Verborgenen ausgelebt werden können. Die Kriminalisierung der Homosexualität wird ebenso thematisiert wie der Umgang mit Pornografie und sexuellen Darstellungen in der Kunst. Geschichte wird lebendig über aufwendige Nachstellungen und selten gesehenes bzw. bisher unbekanntes Archivmaterial.

      Dienstag, 17.04.18
      22:05 - 22:48 Uhr (43 Min.)
      43 Min.
      Stereo

      'Von Lust & Laster' ist die Geschichte sexueller Tabus, von Doppelmoral und dem schwierigen Umgang mit der Prostitution im geteilten Deutschland - eine unterhaltsame und informative deutsche Sittengeschichte. Von sexuellen Vorlieben wird die Rede sein, die nur im Verborgenen ausgelebt werden können. Die Kriminalisierung der Homosexualität wird ebenso thematisiert wie der Umgang mit Pornografie und sexuellen Darstellungen in der Kunst. Geschichte wird lebendig über aufwendige Nachstellungen und selten gesehenes bzw. bisher unbekanntes Archivmaterial.

       

      In den 50er Jahren spielte sich in der DDR der Staat als Moralwächter auf. Nicht selten mussten sich Genossen nach einem Seitensprung vor dem Parteitribunal verantworten. Offiziell ist die Prostitution in der DDR seit 1968 gesetzlich verboten. In den Interhotels, vor allem zur Leipziger Messe, lässt die Stasi die Huren allerdings gewähren, auch weil sie durch den Gesetzesbruch leichter erpressbar sind. FKK hingegen war in der DDR sehr verbreitet und dort, wo die Partei dem Bürger Freiräume ließ, wurden die auch genutzt.

      'Von Lust & Laster' ist die Geschichte sexueller Tabus, von Doppelmoral und dem schwierigen Umgang mit der Prostitution im geteilten Deutschland - eine unterhaltsame und informative deutsche Sittengeschichte. Von sexuellen Vorlieben wird die Rede sein, die nur im Verborgenen ausgelebt werden können. Die Kriminalisierung der Homosexualität wird ebenso thematisiert wie der Umgang mit Pornografie und sexuellen Darstellungen in der Kunst. Geschichte wird lebendig über aufwendige Nachstellungen und selten gesehenes bzw. bisher unbekanntes Archivmaterial.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.07.2018