• 17.02.2018
      18:45 Uhr
      Glaubwürdig: Renate Alt MDR FERNSEHEN
       

      Renate Alt wünscht sich oft, sterben zu können. Dann wäre sie endlich bei ihrem Mann Kurt und bei Gott. Aber die 83-Jährige fürchtet den Tod auch, denn sie hat eine Entscheidung gefällt, die für Katholiken ein Dilemma darstellt: Sie will Körperspenderin für Medizinstudenten der Leipziger Universität werden. "Bei Gott ist alles möglich. Auch so modern zu handeln", sagt sie. Am Institut für Anatomie melden sich etwa 100 potentielle Körperspender pro Jahr. Nur so ist es möglich, dass die Studenten wochenlang akribisch Zellen, Knochen und Organe studieren können.

      Samstag, 17.02.18
      18:45 - 18:50 Uhr (5 Min.)
      5 Min.

      Renate Alt wünscht sich oft, sterben zu können. Dann wäre sie endlich bei ihrem Mann Kurt und bei Gott. Aber die 83-Jährige fürchtet den Tod auch, denn sie hat eine Entscheidung gefällt, die für Katholiken ein Dilemma darstellt: Sie will Körperspenderin für Medizinstudenten der Leipziger Universität werden. "Bei Gott ist alles möglich. Auch so modern zu handeln", sagt sie. Am Institut für Anatomie melden sich etwa 100 potentielle Körperspender pro Jahr. Nur so ist es möglich, dass die Studenten wochenlang akribisch Zellen, Knochen und Organe studieren können.

       

      Renate Alt wünscht sich oft, sterben zu können. Dann wäre sie endlich bei ihrem Mann Kurt und bei Gott. Aber die 83-Jährige fürchtet den Tod auch, denn sie hat eine Entscheidung gefällt, die für Katholiken ein Dilemma darstellt: Sie will Körperspenderin für Medizinstudenten der Leipziger Universität werden. "Bei Gott ist alles möglich. Auch so modern zu handeln", sagt sie.

      Am Institut für Anatomie melden sich etwa 100 potentielle Körperspender pro Jahr. Nur so ist es möglich, dass die Studenten wochenlang akribisch Zellen, Knochen und Organe studieren können. Als sie 2011 einen Artikel über Körperspende lesen, melden sich auch Renate und Kurt an. Sie wollen, dass Medizinstudenten gut ausgebildet werden. "Es ist gut für die Menschen, so zu handeln. Früher war bei uns Katholiken noch nicht mal eine Einäscherung möglich." Manchmal, wenn sie am Urnengrab ihres Mannes steht, zweifelt die gläubige Renate inzwischen an ihrer Verpflichtung zur Spende.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.03.2019