• 12.02.2021
      08:05 Uhr
      Ein Fall für Nadja (4/6) Zwischen allen Stühlen | MDR FERNSEHEN
       

      Mitten in der Nacht klingelt Nadjas achtjähriger Sohn Max an ihrer Wohnungstür. Der kleine Junge ist von zu Hause ausgerissen, um endlich seine Mutter in der neuen Wohnung zu besuchen. Nadjas Ex-Mann Leonard sieht nun ein, dass Max nicht der Leidtragende der Trennung sein darf, und als Nadja vorschlägt, Hilfe bei einer Familientherapeutin zu suchen, stimmt Leonard unwillig zu.

      Freitag, 12.02.21
      08:05 - 08:55 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Mitten in der Nacht klingelt Nadjas achtjähriger Sohn Max an ihrer Wohnungstür. Der kleine Junge ist von zu Hause ausgerissen, um endlich seine Mutter in der neuen Wohnung zu besuchen. Nadjas Ex-Mann Leonard sieht nun ein, dass Max nicht der Leidtragende der Trennung sein darf, und als Nadja vorschlägt, Hilfe bei einer Familientherapeutin zu suchen, stimmt Leonard unwillig zu.

       

      Stab und Besetzung

      Nadja Paulsen Marion Kracht
      Henry Wilkens Michael Greiling
      Leonard Paulsen Bernhard Bettermann
      Irmgard Lay Grit Boettcher
      Max Paulsen Timon Straka
      Romy Kristin Meyer
      Miriam Weingart Maren Schumacher
      Marthe Weingart Nina Gummich
      Ralf Rogatzky Johannes Steck
      Regie Patrick Winczewski
      Musik Dirk Leupolz
      Kamera Matthias Papenmeier
      Buch Norbert Eberlein

      Mitten in der Nacht klingelt Nadjas achtjähriger Sohn Max an ihrer Wohnungstür. Der kleine Junge ist von zu Hause ausgerissen, um endlich seine Mutter in der neuen Wohnung zu besuchen. Nadjas Ex-Mann Leonard sieht nun ein, dass Max nicht der Leidtragende der Trennung sein darf, und als Nadja vorschlägt, Hilfe bei einer Familientherapeutin zu suchen, stimmt Leonard unwillig zu.

      Auch in der Detektei wartet überraschender Besuch auf Nadja. Ihre frühere Freundin Miriam, die sich nach Nadjas Scheidung nie mehr bei ihr gemeldet hat, bittet sie plötzlich um Hilfe. Miriam macht sich Sorgen um ihre 14-jährige Tochter Marthe, die sie nach dem Tod ihres Ex-Mannes alleine erzieht. Zögernd nimmt Nadja den Fall an und folgt Marthe nach der Schule in ein Café, in dem sie sich mit einem gut aussehenden Mann Ende 30 trifft, Ralf Rogatzky. Nadja verspricht Marthe zwar, ihrer Mutter nichts von Ralf zu erzählen, aber bald schon findet sie Hinweise, die sie Miriam nicht vorenthalten kann.

      Alles weist darauf hin, dass sich Marthe in einen wesentlich älteren Mann verliebt hat. Doch als Henry Wilkens Ralf observiert, beobachtet er Dinge, die ein ganz anderes Licht auf den Fall werfen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.05.2021