• 11.02.2021
      03:15 Uhr
      Echt Tote schweigen nicht - Wie Rechtsmediziner Verbrecher überführen | MDR FERNSEHEN
       

      Tötungsdelikte stellen die Polizei nicht selten vor scheinbar unlösbare Rätsel. Aber Tote schweigen nicht: Oft sind es Rechtsmediziner, die mit neuen, besonders sensiblen Methoden die entscheidenden Hinweise für die Aufklärung der Verbrechen liefern.
      "Echt"-Moderator Sven Voss trifft die Detektive am Seziertisch und lässt sich von den Rechtsmedizinern die modernsten Methoden erklären. Was kann die DNA-Technik heute? Was verrät die Blutspurenanalyse über den Tathergang? Wie helfen Maden und 3D-Drucker bei der Überführung von Tätern?

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 11.02.21
      03:15 - 03:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 03:10

      Tötungsdelikte stellen die Polizei nicht selten vor scheinbar unlösbare Rätsel. Aber Tote schweigen nicht: Oft sind es Rechtsmediziner, die mit neuen, besonders sensiblen Methoden die entscheidenden Hinweise für die Aufklärung der Verbrechen liefern.
      "Echt"-Moderator Sven Voss trifft die Detektive am Seziertisch und lässt sich von den Rechtsmedizinern die modernsten Methoden erklären. Was kann die DNA-Technik heute? Was verrät die Blutspurenanalyse über den Tathergang? Wie helfen Maden und 3D-Drucker bei der Überführung von Tätern?

       

      Dessau, 11. Mai 2016. Die Studentin Yangjie Li kehrt von ihrer allabendlichen Joggingrunde nicht zurück. Schnell wird sie als vermisst gemeldet. Dass sie Opfer eines unfassbar grausamen Verbrechens wurde, ist erst Tage später klar. Vom Täter fehlt jede Spur.

      Chemnitz. Am 13. September 2017 finden Spaziergänger eine Leiche in einer alten Industriebrache. Offensichtlich liegt sie schon seit mehreren Wochen dort. Wer ist der Mann? Und warum wurde er umgebracht? Wer ist hier der Täter?

      Tötungsdelikte stellen die Polizei nicht selten vor scheinbar unlösbare Rätsel. Aber Tote schweigen nicht: Oft sind es Rechtsmediziner, die mit neuen, besonders sensiblen Methoden die entscheidenden Hinweise für die Aufklärung der Verbrechen liefern. Die forensischen Techniken entwickeln sich rasant seit der international berühmte Serologe und Rechtmediziner Prof. Dr. Otto Prokop an der Charité wirkte. Ihm setzt die 3. Staffel der Erfolgsserie "Charité", die im Januar 2021 gesendet wird, ein Denkmal.

      Prof. Dr. Rüdiger Lessig war einst Prokops Prüfling. Heute trägt er als Leiter des rechtsmedizinischen Instituts in Halle zur Aufklärung von Verbrechen, wie dem an der chinesischen Studentin Yangjie Li bei - mittels neuster DNA-Techniken. Nicht selten überführt der "genetische Fingerabdruck" den Täter - heutzutage reicht eine einzelne Hautschuppe für die Gewinnung eines DNA-Profils. Und Hautschuppen verliert jeder.

      In Chemnitz ist eine der wichtigsten Fragen die nach dem Todeszeitpunkt. Er entscheidet schließlich darüber, ob ein potentieller Täter ein Alibi hat oder nicht. Ist eine Person länger als 96 Stunden tot, ist die Bestimmung ihres Todeszeitpunktes mit herkömmlichen Methoden nicht mehr möglich. Dann schlägt die Stunde von Marcus Schwarz. Er ist Forensischer Entomologe, Insektenkundler. Anhand der Besiedlung einer Leiche mit Insekten und ihren Entwicklungsstadien kann er einen lange zurückliegenden Todeszeitpunkt auf wenige Tage eingrenzen. Die Forensische Entomologie ist ein noch junges Forschungsgebiet, es werden immer neue Möglichkeiten entdeckt. Zum Beispiel können auch Drogenkonsum oder Vergiftungen durch chemische Analysen der Maden nachgewiesen werden.

      "Echt"-Moderator Sven Voss trifft die Detektive am Seziertisch und lässt sich von den Rechtsmedizinern die modernsten Methoden erklären. Was kann die DNA-Technik heute? Was verrät die Blutspurenanalyse über den Tathergang? Wie helfen Maden und 3D-Drucker bei der Überführung von Tätern?

      "Echt" erzählt von Ereignissen, Phänomenen, Begebenheiten und entdeckt dabei die Menschen hinter diesen spannenden Geschichten aus dem Osten Deutschlands.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 11.02.21
      03:15 - 03:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 03:10

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.05.2021