• 04.02.2021
      10:30 Uhr
      Elefant, Tiger & Co. (847) Geschichten aus dem Leipziger Zoo | MDR FERNSEHEN
       

      Gehörte er zum Tierreich, so würde man ihn gewiss einen "Silberrücken" nennen - so, wie die beeindruckenden ausgewachsenen Gorillamänner. Frank Schellhardt aber ist Tierpfleger, besser gesagt, der Cheftierpfleger des Pongolands. Seit mehr als 47 Jahren arbeitet er im Zoo Leipzig - die meiste Zeit davon begleitete und lenkte er die Geschicke der Leipziger Menschenaffen. Orang-Utan, Schimpanse, Gorilla und Bonobo - einen jeden Einzelnen hier kennt er persönlich, ist mit Orang-Utan-Chef Bimbo, wenn man so möchte, auf Du und Du. Doch nun geht Frank in Rente. Ob ihm der Abschied schwerfällt?

      Donnerstag, 04.02.21
      10:30 - 10:55 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Gehörte er zum Tierreich, so würde man ihn gewiss einen "Silberrücken" nennen - so, wie die beeindruckenden ausgewachsenen Gorillamänner. Frank Schellhardt aber ist Tierpfleger, besser gesagt, der Cheftierpfleger des Pongolands. Seit mehr als 47 Jahren arbeitet er im Zoo Leipzig - die meiste Zeit davon begleitete und lenkte er die Geschicke der Leipziger Menschenaffen. Orang-Utan, Schimpanse, Gorilla und Bonobo - einen jeden Einzelnen hier kennt er persönlich, ist mit Orang-Utan-Chef Bimbo, wenn man so möchte, auf Du und Du. Doch nun geht Frank in Rente. Ob ihm der Abschied schwerfällt?

       

      Unentwegter Einsatz
      Gehörte er zum Tierreich, so würde man ihn gewiss einen "Silberrücken" nennen - so, wie die beeindruckenden ausgewachsenen Gorillamänner. Frank Schellhardt aber ist Tierpfleger, besser gesagt, der Cheftierpfleger des Pongolands. Seit mehr als 47 Jahren arbeitet er im Zoo Leipzig - die meiste Zeit davon begleitete und lenkte er die Geschicke der Leipziger Menschenaffen. Orang-Utan, Schimpanse, Gorilla und Bonobo - einen jeden Einzelnen hier kennt er persönlich, ist mit Orang-Utan-Chef Bimbo, wenn man so möchte, auf Du und Du. Doch nun geht Frank in Rente. Ob ihm der Abschied schwerfällt?

      Ungebetene Gäste
      Bei den Wasserschweinen Ricarda und Romy ist es mit der sprichwörtlichen Affenliebe nicht so weit her. Sieben Kinder haben beide zusammen. Wer hier zu wem gehört, da verliert man schon den Überblick, denn jeder darf bei jeder trinken - und davon macht der Nachwuchs ausgiebig Gebrauch. Das ist anstrengend für die beiden Mütter, die schon ganz ausgezehrt sind. Florian Ludwig sorgt mit Grünzeug und trockenem Brot für ausreichend Vitamine und Kohlenhydrate. Doch während die Mütter ihre Reserven auffüllen, entgeht ihnen, dass ungebetene Gäste ein Auge auf ihre Kinder geworfen haben.

      Ungewöhnliche Wesen
      Sie sehen aus wie riesige Rüsselspringer, fressen für ihr Leben gern Katzenfutter und sind mit den Elefanten verwandt. Seit einer Woche leben sie im Neuen Vogelhaus, so richtig gesehen hat sie bis jetzt niemand. Außer Lasse Nieberding - er hat die scheuen Gesellen aus Ostafrika mit Leckerli umschmeichelt und unermüdlich daran gearbeitet, dass sie auf seinen Pfiff hören. Die Rede ist von

      Seit der ersten Sendung im Jahr 2003 hat sich "Elefant, Tiger & Co." zum absoluten Publikumserfolg entwickelt. Gemeinsam mit den Tierpflegern des Leipziger Zoos gewinnen die Zuschauer Einblicke in eine faszinierende Welt, die ihnen normalerweise verschlossen bleibt. Sie sind hautnah dabei, wenn Elefanten ihre ersten Gehversuche machen, sie lachen über die cleveren Versteckspiele der Erdmännchen und leiden mit, wenn ein Gorillamädchen von der Gruppe ausgeschlossen wird.
      Eine Doku-Serie, in der es um die Themen des Lebens geht: Geburt, Aufwachsen, Fortpflanzen und schließlich Sterben. Dabei sind die Akteure ganz spontan. Nichts ist gestellt, alles ist echt - eben ohne Drehbuch und Schauspieler. Authentizität heißt das oberste Gebot von "Elefant, Tiger & Co.". Die spannendsten Geschichten schreibt eben immer noch das (Tier-)Leben selbst. "Elefant, Tiger & Co.", das "Original", ist das Stil prägende Vorbild aller deutschen Tier-Doku-Soap.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.04.2021