• 11.04.2020
      19:50 Uhr
      Mach dich ran - Miteinander stark MDR FERNSEHEN
       

      Es sollte alles so schön werden: Osterfeuer in allen Orten, fröhliche Menschen, die gemeinsam den Frühling und das Osterfest feiern. Und dann kam Corona. Nichts ist seitdem mehr, wie es war. Keine bunten Feste, keine Feiern, selbst Cafés und Bars haben geschlossen. Spielplätze, Schwimmbäder, Jugendclubs, alles verriegelt. Kontakte auf ein Minimum reduziert. Konzentration nur noch auf das Wesentliche.
      In diesen Tagen geht eine kleine Stadt mit gutem Beispiel, frischen Ideen und einem nie gekannten Zusammenhalt voran: Torgau.

      Samstag, 11.04.20
      19:50 - 20:15 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      VPS 19:49

      Es sollte alles so schön werden: Osterfeuer in allen Orten, fröhliche Menschen, die gemeinsam den Frühling und das Osterfest feiern. Und dann kam Corona. Nichts ist seitdem mehr, wie es war. Keine bunten Feste, keine Feiern, selbst Cafés und Bars haben geschlossen. Spielplätze, Schwimmbäder, Jugendclubs, alles verriegelt. Kontakte auf ein Minimum reduziert. Konzentration nur noch auf das Wesentliche.
      In diesen Tagen geht eine kleine Stadt mit gutem Beispiel, frischen Ideen und einem nie gekannten Zusammenhalt voran: Torgau.

       

      Es sollte alles so schön werden: Osterfeuer in allen Orten, fröhliche Menschen, die gemeinsam den Frühling und das Osterfest feiern. Und dann kam Corona. Nichts ist seitdem mehr, wie es war. Keine bunten Feste, keine Feiern, selbst Cafés und Bars haben geschlossen. Spielplätze, Schwimmbäder, Jugendclubs, alles verriegelt. Kontakte auf ein Minimum reduziert. Konzentration nur noch auf das Wesentliche.

      In diesen Tagen geht eine kleine Stadt mit gutem Beispiel, frischen Ideen und einem nie gekannten Zusammenhalt voran: Torgau. In der alten Residenzstadt an der Elbe hat Oberbürgermeisterin Romina Barth schon sehr früh erkannt, dass diese gigantische Herausforderung nur gemeinsam bezwungen werden kann. Sie baute ein eigenes Hilfsnetzwerk auf, was vom Rathaus aus gesteuert wird. Hier können sich alle melden, die Hilfe brauchen, egal ob beim Arztbesuch, beim Einkauf oder bei der Versorgung mit Medikamenten. Und viele machen mit. Die städtischen Bediensteten, die wegen Corona nicht ins Büro kommen können, gehen für die Senioren einkaufen. Autos vom Ordnungsamt holen wichtige Medizin ab und bringen sie zu denen, die sie dringend brauchen. Und immer mehr sind dabei: Vereine, die Feuerwehr und viele, viele Einzelpersonen.

      Und "Mach dich ran". Mario D. Richardt und sein Team ist vor Ort, um einfach das zu tun, was "Mach dich ran" wie kaum ein anderer kann: helfen. Er erzählt die Geschichten der Helfer. Macht Mut.

      Außerdem hat Mario D. Richardt mit vielen Stars der "Wohnzimmershow" gesprochen, die um 20:15 Uhr im MDR-Fernsehen ausgestrahlt wird. Sie erzählen von ihren Ängsten und dem Umgang mit Corona, von persönlichen Erlebnissen und den Veränderungen im Alltag.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2020