• 01.04.2020
      22:10 Uhr
      Tatort: Rendezvous mit dem Tod Fernsehfilm Deutschland 2011 | MDR FERNSEHEN
       

      Die Hauptkommissare Saalfeld und Keppler werden zu einem scheinbaren Selbstmord in einem Seitenkanal der Elster gerufen. Da die Polizeitaucher die Leiche von Carla Schütz nicht finden können, ordnet Eva Saalfeld eine ausgeweitete Suchaktion an. Sie sieht Anzeichen für ein Gewaltverbrechen - im Gegensatz zu Keppler. Als er darüber informiert wird, dass ein Mann tot und gefesselt in seiner Badewanne aufgefunden wurde, hält ihn an diesem "Tatort" nichts mehr. Die Kommissare ermitteln ab sofort auf getrennten Wegen.

      Mittwoch, 01.04.20
      22:10 - 23:38 Uhr (88 Min.)
      88 Min.
      VPS 22:05

      Die Hauptkommissare Saalfeld und Keppler werden zu einem scheinbaren Selbstmord in einem Seitenkanal der Elster gerufen. Da die Polizeitaucher die Leiche von Carla Schütz nicht finden können, ordnet Eva Saalfeld eine ausgeweitete Suchaktion an. Sie sieht Anzeichen für ein Gewaltverbrechen - im Gegensatz zu Keppler. Als er darüber informiert wird, dass ein Mann tot und gefesselt in seiner Badewanne aufgefunden wurde, hält ihn an diesem "Tatort" nichts mehr. Die Kommissare ermitteln ab sofort auf getrennten Wegen.

       

      Stab und Besetzung

      Hauptkommissarin Eva Saalfeld Simone Thomalla
      Hauptkommissar Andreas Keppler Martin Wuttke
      Beate Munz Franziska Walser
      Peter Munz André M. Hennicke
      Marion Schubert Nadeshda Brennicke
      Birgit Hahn Renate Krößner
      Richard Hagemann Hilmar Eichhorn
      Herr Müller Michael Pan
      Frau Kowalski Bettina Theißen
      Kriminaltechniker Menzel Maxim Mehmet
      Rechtsmediziner Reichau Kai Schumann
      Schmitz Dieter Jasslauk
      Regie Buddy Giovinazzo
      Kamera Henning Jessel
      Buch Clemens Schönborn
      Meike Hauck
      Musik Susan DiBona

      Die Hauptkommissare Saalfeld und Keppler werden zu einem scheinbaren Selbstmord in einem Seitenkanal der Elster gerufen. Da die Polizeitaucher die Leiche von Carla Schütz nicht finden können, ordnet Eva Saalfeld eine ausgeweitete Suchaktion an. Sie sieht Anzeichen für ein Gewaltverbrechen - im Gegensatz zu Keppler. Als er darüber informiert wird, dass ein Mann tot und gefesselt in seiner Badewanne aufgefunden wurde, hält ihn an diesem "Tatort" nichts mehr. Die Kommissare ermitteln ab sofort auf getrennten Wegen.

      Eva Saalfeld findet die Wohnung von Carla Schütz penibel aufgeräumt vor. Die 50-Jährige hat im Internet Männerbekanntschaften gesucht. Eva lässt sich ebenfalls auf das gefährliche Spiel ein und versucht so, mögliche Täter zu ermitteln. Keppler stößt in seinem Fall auf die Witwe Birgit Hahn, die von der grausamen Ermordung ihres Ex-Mannes wenig beeindruckt scheint.

      Als Keppler Jürgen Hahns Geliebte kennen lernt, eine junge Klavierlehrerin, die durchaus von dem wohlhabenden Hahn profitiert hat, wird die Witwe immer verdächtiger. Konnte Birgit Hahn nicht ertragen, dass sie nach einem gemeinsamen arbeitsreichen Leben mit ihrem Mann leer ausgehen sollte?

      Erst als ein weiterer Man gefesselt und ermordet in seiner Badewanne aufgefunden wird, bekommt der Fall eine Dimension, die beide Kommissare dazu bringt, endlich wieder ihre Kräfte zu bündeln. Doch Kepplers Ehrgeiz, den Fall allein zu lösen, bringt ihn dabei in tödliche Gefahr.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.06.2020