• 13.02.2020
      05:50 Uhr
      nano Moderation: Alexandra Kröber | MDR FERNSEHEN
       

      Themen u.a.:

      • Universalimpfung
      • 30 Jahre Expedition zum Südpol
      • Steigende Pegel – Meeresspiegelanstieg
      • Wasserleitungen in Nairobi
      • Co2-neutrales Benzin

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 13.02.20
      05:50 - 06:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen u.a.:

      • Universalimpfung
      • 30 Jahre Expedition zum Südpol
      • Steigende Pegel – Meeresspiegelanstieg
      • Wasserleitungen in Nairobi
      • Co2-neutrales Benzin

       
      • Universalimpfung

      Eine Universalimpfung gegen alle Grippeviren, die man nur einmal im Leben braucht und die auch noch wirkt, daran arbeitet die Forschung seit vielen Jahren. Einige Entwicklungen sind jetzt kurz vor der Ziellinie. Das ist höchste Zeit. Schon ab 2027 will die WHO eine Impfung einsetzen, die vor allem gegen Influenzaviren vom TypA schützt, dem Grippetyp, mit dem sich Menschen überwiegend infizieren.

      • 30 Jahre Expedition zum Südpol

      Zum Jahreswechsel 1990 erreichte Arved Fuchs mit Reinhold Messner den Südpol und war damit als erster Mensch in einem Jahr zu beiden Polen gewandert. Wenig später, am 12. Februar, haben die beiden den ganzen Antarktischen Schild durch-wandert.

      • Steigende Pegel – Meeresspiegelanstieg

      Wie hoch werden die Ozeane infolge des Klimawandels ansteigen? Die Prognosen sind umstritten. Einige Wissenschaftler korrigieren sie derzeit stark nach oben. Die entscheidende Frage lautet: Wie entwickeln sich Grönland und die Antarktis? Die Wissenschaft beginnt gerade erst, die komplexe Dynamik der Eispanzer in ihre Prognosen miteinzurechnen. Die Konsequenzen des steigenden Meeresspiegels könnten verheerend sein.

      • Wasserleitungen in Nairobi

      Im Slum Kibera, in Kenias Hauptstadt Nairobi, liegen die Trinkwasserleitungen mitten im Schmutz. Die Non-Profit-Organisation Shofco liefert nun gefiltertes Frischwasser über Leitungen durch die Luft.

      • Co2-neutrales Benzin

      Philipp Furler nutzt die Kraft der Sonne. Er arbeitet an der Herstellung von CO2-neutralem Benzin. Aus Luft und konzentriertem Sonnenlicht produziert er CO2-neutrale Kraftstoffe. Das Solarbenzin zielt speziell auf den Luftverkehr. Denn in Flugzeugen können Batterien wegen ihres hohen Gewichts nicht verwendet werden.

      Die Welt von morgen

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.04.2020