• 13.02.2020
      01:50 Uhr
      Die Spur der Täter MDR FERNSEHEN
       

      EC-Karten-Betrüger räumen massenhaft Konten leer. In der Sendung zeigen die Ermittler der sächsischen Polizei, wie sie EC-Karten-Betrügern auf die Spur gekommen sind. Sie hatten an einem Geldautomaten in Dresden in fast 250 Fällen PIN-Nummern von EC-Karten ausgespäht und dann von den Konten im Ausland rund 270.000 Euro abgehoben.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 13.02.20
      01:50 - 02:18 Uhr (28 Min.)
      28 Min.

      EC-Karten-Betrüger räumen massenhaft Konten leer. In der Sendung zeigen die Ermittler der sächsischen Polizei, wie sie EC-Karten-Betrügern auf die Spur gekommen sind. Sie hatten an einem Geldautomaten in Dresden in fast 250 Fällen PIN-Nummern von EC-Karten ausgespäht und dann von den Konten im Ausland rund 270.000 Euro abgehoben.

       

      September 2011: In der Postbank-Filiale in Dresden melden mehrere Kunden Abbuchungen, die sie sich nicht erklären können. Ihre Kontoauszüge zeigen, dass mit ihrer EC-Karte in Argentinien Geld abgehoben worden ist. Doch keiner der Kunden war in Südamerika. Insgesamt sind es 248 Fälle bei denen insgesamt 267.000 Euro abgebucht wurden.

      Die Leiterin der Sicherheitsabteilung der Bank informiert die Polizei und die nimmt die Filiale genau unter die Lupe. Bei genauerem Hinsehen kann in der Deckenplatte über dem Automaten ein Loch erkannt werden. Schnell ist dem Ermittler klar: dort wurde eine Minikamera versteckt. Damit wurden die PIN-Nummern der Karten ausgespäht. Zudem wurde der Automat geöffnet und ein Lese- und Speichermedium am Kartenlesegerät installiert, um die Kartendaten zu stehlen. Damit und mit den entsprechenden PINs konnten die Betrüger dann Kasse machen. Auf der Suche nach den Tätern versuchte die Dresdner Kriminalpolizei, die Geldströme zurückzuverfolgen. Dabei brauchte sie die Unterstützung der argentinischen Behörden. Die Spur führte letztendlich zu einer rumänischen Bande.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.10.2020