• 17.01.2020
      10:30 Uhr
      Elefant, Tiger & Co. Geschichten aus dem Leipziger Zoo | MDR FERNSEHEN
       

      Ziemlich beste Freundinnen: Saida ist ein "schwerer Fall". Seit 8 Jahren lebt sie nun schon im Leipziger Zoo, aber sie kann sich einfach nicht mit den anderen Kühen aus der Elefantenherde anfreunden, stänkert und rempelt in der Gruppe herum. Inzwischen lebt sie von den anderen isoliert und zurückgezogen, vertreibt sich mit dem Bullen ihre Zeit. Nun soll sie lernen, wie man sich als Elefantenkuh benimmt. Eine alte Freundin - Thura aus dem Tierpark Hagenbeck - soll Saida wieder zu Sinnen bringen, ihre soziale Ader wecken. Und damit richtig familiäres Leben in die Bude kommt, bringt sie ihre 5-jährige Tochter mit.

      Freitag, 17.01.20
      10:30 - 10:55 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Ziemlich beste Freundinnen: Saida ist ein "schwerer Fall". Seit 8 Jahren lebt sie nun schon im Leipziger Zoo, aber sie kann sich einfach nicht mit den anderen Kühen aus der Elefantenherde anfreunden, stänkert und rempelt in der Gruppe herum. Inzwischen lebt sie von den anderen isoliert und zurückgezogen, vertreibt sich mit dem Bullen ihre Zeit. Nun soll sie lernen, wie man sich als Elefantenkuh benimmt. Eine alte Freundin - Thura aus dem Tierpark Hagenbeck - soll Saida wieder zu Sinnen bringen, ihre soziale Ader wecken. Und damit richtig familiäres Leben in die Bude kommt, bringt sie ihre 5-jährige Tochter mit.

       

      Ziemlich beste Freundinnen:
      Saida ist ein "schwerer Fall". Seit 8 Jahren lebt sie nun schon im Leipziger Zoo, aber sie kann sich einfach nicht mit den anderen Kühen aus der Elefantenherde anfreunden, stänkert und rempelt in der Gruppe herum. Inzwischen lebt sie von den anderen isoliert und zurückgezogen, vertreibt sich mit dem Bullen ihre Zeit. Nun soll sie lernen, wie man sich als Elefantenkuh benimmt. Eine alte Freundin - Thura aus dem Tierpark Hagenbeck - soll Saida wieder zu Sinnen bringen, ihre soziale Ader wecken. Und damit richtig familiäres Leben in die Bude kommt, bringt sie ihre 5-jährige Tochter mit. Viele Jahre haben sich die beiden nicht gesehen und es bleibt die spannende Frage, ob sich Saida und Thura tatsächlich wiedererkennen werden.

      Ziemlich genau 424 Tage:
      Im Morgenrauen ist es passiert, am 25. August, 05:31 Uhr bringt Zawadi ein gesundes Okapi zur Welt. Es ist ihr erstes Jungtier, nach 424 Tagen Tragzeit. Eine kleine Sensation. Auch für den Zoo Leipzig ist es die erste Nachzucht und für die Pfleger Roland Männel und Anita Färber ohnehin ein kleines Geschenk. Entsprechend genau wird das Junge auf Schritt und Tritt beobachtet. Jede Regung, jeder Versuch, an die Milch der Mutter zu kommen, wird mit der Überwachungskamera dokumentiert. Denn auch wenn die Geburt gut verlaufen ist, über den Berg ist das Kleine noch lange nicht.

      Ziemlich dreiste Affen:
      16.000 Quadratmeter groß ist die Tropenhalle, feucht und warm. Ein Klima, in dem exotische Pflanzen prächtig gedeihen. Christian Ludwig ist Pfleger in dieser Anlage und rund um die Uhr damit beschäftigt, das Wachstum unter Kontrolle zu halten. Zum Beispiel auf der Insel der Totenkopfäffchen. Die flinken Affen greifen nämlich gern nach jedem erdenklichen Ast in die Freiheit. An diesem Morgen aber müssen sie im Käfig ausharren, sich mit Futter begnügen und zugucken, wie ihre Kletterbäume gestutzt werden.

      Gemeinsam mit den Tierpflegern des Leipziger Zoos gewinnen die Zuschauer Einblicke in eine faszinierende Welt, die ihnen normalerweise verschlossen bleibt.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.01.2021