• 16.01.2020
      20:15 Uhr
      Lebensretter Moderation: Sven Voss | MDR FERNSEHEN
       

      In der Sendung:

      • 1973: Gasexplosion in Wolfener Plattenbau - Spektakuläre Rettung zweier Kinder
      • Die zweite Geschichte: Am frühen Morgen des 4. August 1998 legt in Berlin eine gewaltige Explosion ein Wohnhaus in der Lepsiusstraße in Schutt und Asche. Alles deutet auch hier auf eine Gasexplosion hin.

      Donnerstag, 16.01.20
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      In der Sendung:

      • 1973: Gasexplosion in Wolfener Plattenbau - Spektakuläre Rettung zweier Kinder
      • Die zweite Geschichte: Am frühen Morgen des 4. August 1998 legt in Berlin eine gewaltige Explosion ein Wohnhaus in der Lepsiusstraße in Schutt und Asche. Alles deutet auch hier auf eine Gasexplosion hin.

       
      • 1973: Gasexplosion in Wolfener Plattenbau - Spektakuläre Rettung zweier Kinder

      Am 24.01.1973 kommt es gegen 5.55 Uhr in Wolfen-Nord, einem großen Neubaugebiet im Chemiedreieck, zu einer folgenschweren Gasexplosion, mitten in der Woche. Viele Wolfener sind gerade auf dem Weg zur Arbeit, Kinder werden für Schule und Kindergarten vorbereitet, als es knallt. Familie Fischer mit ihren zwei Kindern ist stark betroffen. Die Kinder liegen unter den Trümmern, die Eltern sind leicht verletzt. Wie kam es zur Explosion? Ein Selbstmörder, der vorher ein Verbrechen begangen hatte, manipulierte die Gasleitung. Familie Fischer kann gerettet werden, aber sechs Menschen sterben.

      • Die zweite Geschichte:

      Am frühen Morgen des 4. August 1998 legt in Berlin eine gewaltige Explosion ein Wohnhaus in der Lepsiusstraße in Schutt und Asche. Alles deutet auch hier auf eine Gasexplosion hin. 600 Einsatzkräfte arbeiten teils unter Einsatz ihres eigenen Lebens daran, an die Verschütteten ranzukommen - mit Erfolg. Nach vier Stunden kann der 32-jährige Justizangestellte Michael Kulessa nur leicht verletzt aus einem Hohlraum gerettet werden. Für Kulessa selbst grenzt das an ein Wunder. Seinen Rettern ist er bis heute dankbar.

      Im Mittelpunkt der Sendung stehen neben den Menschen, denen ein Unglück widerfahren ist, auch mutige Ersthelfer, die selbstlos anderen zu Hilfe geeilt sind. Aber auch professionelle Retter wie Sanitäter, Ärzte und Feuerwehrleute, die nicht selten auch Mut und Ausdauer benötigen, werden in der Sendung vorgestellt. Die Beiträge zeigen reale Rettungsaktionen, die an Originalschauplätzen nachgestellt werden. Dabei wird das Drehteam von medizinischen Einsatzkräften, der Feuerwehr und der Hubschrauberrettung unterstützt. Experten schätzen die Situation ein und beschreiben Gefahren und Risiken.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 16.01.20
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.03.2021