• 15.12.2019
      23:55 Uhr
      Die unbekannten Helden - Bilder der rumänischen Revolution Film von Dobrivoie Kerpenisan aus der Reihe "MDR DOK" | MDR FERNSEHEN
       

      Im Winter 1989 besucht der Folkwang-Student Dobrivoie Kerpenisan seine Großeltern in einem Dorf bei Temeswar in Rumänien. Dort formiert sich gerade der erste Widerstand gegen das Ceausescu-Regime und der junge Fotograf begleitet die Ereignisse spontan mit der Kamera. Nun, 30 Jahre später, kehrt Kerpenisan zurück und sucht anhand seiner Bilder nach den Spuren der Revolutionäre von damals. Der Film fängt diese Begegnungen mit der Vergangenheit ein, zeichnet ein bewegendes Porträt der unbekannten Helden und lässt so ein ganz neues Bild der rumänischen Revolution entstehen.

      Sonntag, 15.12.19
      23:55 - 00:50 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

      Im Winter 1989 besucht der Folkwang-Student Dobrivoie Kerpenisan seine Großeltern in einem Dorf bei Temeswar in Rumänien. Dort formiert sich gerade der erste Widerstand gegen das Ceausescu-Regime und der junge Fotograf begleitet die Ereignisse spontan mit der Kamera. Nun, 30 Jahre später, kehrt Kerpenisan zurück und sucht anhand seiner Bilder nach den Spuren der Revolutionäre von damals. Der Film fängt diese Begegnungen mit der Vergangenheit ein, zeichnet ein bewegendes Porträt der unbekannten Helden und lässt so ein ganz neues Bild der rumänischen Revolution entstehen.

       

      Im Winter 1989 besucht Dobrivoie Kerpenisan seine Großeltern in einem kleinen Dorf bei Temeswar in Rumänien, der Stadt, in der sich der erste Widerstand gegen das Ceausescu-Regime formiert. So beginnen die Semesterferien des Folkwangstudenten mit nicht weniger als einer Revolution.

      Der junge Fotograf wird hineingerissen in die Rebellion in der Provinz und versucht so viel wie möglich von Ereignissen festzuhalten, solange bis sein Filmvorrat aufgebraucht ist. Es entstehen einzigartige Momentaufnahmen von den Massenprotesten. Eine Zeit voller Anarchie und Gewalt. Plünderungen, Verwundete und Tote. Aber auch Gesichter voller Entschlossenheit und Zuversicht. "In diesen Tagen fotografierte ich vor allem den Aufstand der einfachen Leute - Junge, Alte, Kinder, Studenten, Mütter, Arbeiter und Roma. Zu diesem Zeitpunkt war mir die geschichtliche Bedeutung meines Tuns überhaupt nicht bewusst. Ich war einer von Ihnen und dabei zu sein war das Einzige was zählte in diesem Moment."

      30 Jahre später kehrt Kerpenisan, nunmehr prämierter Filmemacher, in sein Dorf zurück und sucht anhand seiner Bilder nach den Spuren der Revolutionäre von damals. Was machen sie heute? Wo und wie leben sie? Ob Tagelöhner oder Fabrikdirektor, Ex-Dorfpolizist oder Altenpflegerin - die Menschen begegnen sich selbst auf den historischen Aufnahmen. Der Film fängt diese Begegnungen in einer dokumentarischen Collage ein und zeigt eine neue, unbekannte Seite der rumänischen Revolution. Aus dem Reflektieren über Angst, Mut und Träume entsteht ein Portrait der unbekannten Helden mit beklemmenden Einsichten und bewegenden Geschichten.

      Dokumentation Deutschland 2019

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 15.12.19
      23:55 - 00:50 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.11.2020