• 18.11.2019
      05:40 Uhr
      Unterwegs in Sachsen Im Sandsteinreich der Felsentürme | MDR FERNSEHEN
       

      Hohe freistehende Felsentürme und Säulen mit überhängenden Gipfelköpfen - das ist das Bielatal im Elbsandsteingebirge. Ein Wanderparadies der Extraklasse. Es liegt mitten in einem riesigen Waldgebiet, das bis nach Tschechien reicht und gehört mit seinen fast 250 Gipfeln zu den bedeutendsten Klettergebieten Deutschlands. "Unterwegs in Sachsen"-Moderatorin Beate Werner hat die Wanderschuhe geschnürt, um die Felstürme mit ihren bizarren Verwitterungsformen zu bestaunen. Ein Abstecher nach Tschechien führt sie in die wildromantischen Tyssaer Wände.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 18.11.19
      05:40 - 06:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Hohe freistehende Felsentürme und Säulen mit überhängenden Gipfelköpfen - das ist das Bielatal im Elbsandsteingebirge. Ein Wanderparadies der Extraklasse. Es liegt mitten in einem riesigen Waldgebiet, das bis nach Tschechien reicht und gehört mit seinen fast 250 Gipfeln zu den bedeutendsten Klettergebieten Deutschlands. "Unterwegs in Sachsen"-Moderatorin Beate Werner hat die Wanderschuhe geschnürt, um die Felstürme mit ihren bizarren Verwitterungsformen zu bestaunen. Ein Abstecher nach Tschechien führt sie in die wildromantischen Tyssaer Wände.

       

      Hohe freistehende Felsentürme und Säulen mit überhängenden Gipfelköpfen - das ist das Bielatal im Elbsandsteingebirge. Ein Wanderparadies der Extraklasse. Es liegt mitten in einem riesigen Waldgebiet, das bis nach Tschechien reicht und gehört mit seinen fast 250 Gipfeln zu den bedeutendsten Klettergebieten Deutschlands.

      "Unterwegs in Sachsen"-Moderatorin Beate Werner hat die Wanderschuhe geschnürt, um die Felstürme mit ihren bizarren Verwitterungsformen zu bestaunen. Beim Anblick der Kletterer, die schwindelfrei an den Herkulessäulen oder am Kanzelturm hängen, kann sie ein leichtes Schaudern nicht unterdrücken.

      Doch die Besucher können hier nicht nur wandern und klettern. Der alte Charme des ehemaligen Kurbades lädt ebenso ein wie der Liebreiz herrschaftlicher Villen und verträumter Parkanlagen.

      Beate Werner schaut sich in der idyllischen Doppelgemeinde Rosenthal-Bielatal um, besucht einen Reiterhof mit echten Indianerpferden und eine Seifenmacherin.

      Ein Abstecher nach Tschechien führt sie in die wildromantischen Tyssaer Wände, über denen erstaunlicherweise der Duft von frischem Brot liegt. Woher der kommt, will die Moderatorin in Erfahrung bringen und wird zum ersten Mal das Waldbaden ausprobieren. Waldbaden - im November? Man darf gespannt sein auf das Sandsteinreich der Felsentürme.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 18.11.19
      05:40 - 06:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2020