• 17.11.2019
      07:25 Uhr
      Glaubwürdig: Veronika Haupt ARD Themenwoche "Zukunft Bildung" | MDR FERNSEHEN
       

      Es lebe die Vielfalt - so das Credo von Veronika Haupt. Seit über 20 Jahren arbeitet die Dresdnerin an einem deutsch-tschechischen Gymnasium. Hier bemüht sie sich über die Maßen um länderübergreifende Schülerprojekte zur Völkerverständigung. Gerade in Zeiten, in denen Wahlergebnisse und Verschiebungen in der politischen Landschaft - national und international - die Frage nach der Zukunft der Demokratie aufgeworfen haben. "Noch ist es nicht fünf nach zwölf. Auch nicht in Sachsen", sagt sie. "Doch wer vielfältig gestalten will, sollte jetzt handeln.

      Sonntag, 17.11.19
      07:25 - 07:30 Uhr (5 Min.)
      5 Min.

      Es lebe die Vielfalt - so das Credo von Veronika Haupt. Seit über 20 Jahren arbeitet die Dresdnerin an einem deutsch-tschechischen Gymnasium. Hier bemüht sie sich über die Maßen um länderübergreifende Schülerprojekte zur Völkerverständigung. Gerade in Zeiten, in denen Wahlergebnisse und Verschiebungen in der politischen Landschaft - national und international - die Frage nach der Zukunft der Demokratie aufgeworfen haben. "Noch ist es nicht fünf nach zwölf. Auch nicht in Sachsen", sagt sie. "Doch wer vielfältig gestalten will, sollte jetzt handeln.

       

      Es lebe die Vielfalt - so das Credo von Veronika Haupt.

      Seit über 20 Jahren arbeitet die Dresdnerin an einem deutsch-tschechischen Gymnasium. Hier bemüht sie sich über die Maßen um länderübergreifende Schülerprojekte zur Völkerverständigung. Gerade in Zeiten, in denen Wahlergebnisse und Verschiebungen in der politischen Landschaft - national und international - die Frage nach der Zukunft der Demokratie aufgeworfen haben.

      "Noch ist es nicht fünf nach zwölf. Auch nicht in Sachsen", sagt sie.

      "Doch wer vielfältig gestalten will, sollte jetzt handeln. Denn eine tolerante und reflektierte Sicht auf die Dinge, die muss in jeder Generation immer wieder neu geweckt werden. Klar, bin ich da als Lehrerin gefragt!"

      Veronika Haupt lebt auch in ihrer Familie einen vielfältigen Alltag. Ihr Mann arbeitet als Unfallchirurg. Gemeinsam haben sie drei Kinder und zwei ausländische Patenkinder. Ihnen beizubringen und den Glauben zu geben, persönliche wie globale Probleme selbst lösen zu können, das ist ihre wichtigste Lebensaufgabe. Nicht nur als Mutter, sondern auch als Pädagogin.
      "Wir müssen lernen, größer zu denken. In der Bildung, in der Religion, im Zusammenleben. Weil: Die Zeiten ändern sich gerade. Alles greift ineinander. Ich sehe hier mehr Chancen als Risiken …"

      ARD-Themenwoche: Zukunft Bildung
      Wer gebildet ist, lebt länger. Von welchen Faktoren hängt das ab, und wie kann man unabhängig von Herkunft und Alter mit Bildung sein Leben verändern? Das sind Fragen, die in der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ vom 9. bis 16. November 2019 beantwortet werden. Das Erste, die Fernseh- und Radioprogramme der ARD und die Online-Angebote der Senderfamilie stellen in zahlreichen Sendungen und Beiträgen vor, wie Bildung gelingen kann und welche Chancen sie bietet. Federführer der 14. ARD-Themenwoche ist der Westdeutsche Rundfunk (WDR).

      WDR-Intendant Tom Buhrow: „Lernen bringt uns nicht nur weiter, es macht auch Spaß und bereichert uns. Die ARD-Themenwoche wird sich der „Zukunft Bildung“ in Radio, Fernsehen und im Digitalen nähern. Wir wollen Menschen vorstellen, die ihr Leben dank Bildung positiv verändert haben. Und wir wollen Menschen wertschätzen, die anderen Begeisterung und Freude am Lernen vermitteln.“

      Geplant sind Beiträge in allen Genres - von bundesweit bis regional, von dokumentarisch bis fiktional, von informativ und investigativ bis unterhaltsam. Das Erste, die Fernseh- und Radioprogramme der ARD und die Online-Angebote der Senderfamilie widmen sich vor allem diesen Themen: Bildungsalltag, Diversität, Digitalisierung, politische Blockaden und Bildung im Vergleich.

      Pünktlich zur Themenwoche startet die ARD im Netz ein neues, innovatives Bildungsangebot: Mit dem „App-Maker“ machen Erwachsene mühelos erste Schritte im Programmieren. Für Kinder gibt es bereits das Angebot „Programmieren mit der Maus“. Die neue Plattform „Schule digital“ bündelt erstmals die zahlreichen Bildungsangebote der ARD. In der Themenwoche ist auch das Publikum gefragt: Bei der Aktion #dankdir können alle „Einfach mal Danke sagen“ und ihren Wegbegleiter*innen und Förderern Wertschätzung entgegenbringen.

      Alle Informationen zur ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ werden online unter themenwoche.ARD.de gebündelt. Ab November bieten dort viele aktuelle Beiträge einen breiten Zugang zu den digitalen Angeboten der Themenwoche rund um Bildungsalltag, Diversität oder Digitalisierung.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.02.2020