• 22.10.2019
      16:30 Uhr
      MDR um 4 Gast: Jochen Kowalski, Counter-Tenor und Opernstar | MDR FERNSEHEN
       

      Kammersänger Jochen Kowalski war der erste Countertenor der DDR. Sein Weg dorthin war weit. An der Hochschule für Musik bewirbt sich der Metzgerssohn aus Brandenburg noch als Tenor und quält seine Stimme damit, wie er selbst sagt. Erst während eines bierseeligen Abends wird zufällig seine Alt-Stimme entdeckt, die er anschließend heimlich trainiert und beim Vorsingen für die Händelfestspiele in Halle erstmals öffentlich präsentiert. Es wird ein voller Erfolg - und eine große Befreiung für ihn.

      Dienstag, 22.10.19
      16:30 - 17:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Kammersänger Jochen Kowalski war der erste Countertenor der DDR. Sein Weg dorthin war weit. An der Hochschule für Musik bewirbt sich der Metzgerssohn aus Brandenburg noch als Tenor und quält seine Stimme damit, wie er selbst sagt. Erst während eines bierseeligen Abends wird zufällig seine Alt-Stimme entdeckt, die er anschließend heimlich trainiert und beim Vorsingen für die Händelfestspiele in Halle erstmals öffentlich präsentiert. Es wird ein voller Erfolg - und eine große Befreiung für ihn.

       

      Kammersänger Jochen Kowalski war der erste Countertenor der DDR. Sein Weg dorthin war weit. An der Hochschule für Musik bewirbt sich der Metzgerssohn aus Brandenburg noch als Tenor und quält seine Stimme damit, wie er selbst sagt. Erst während eines bierseeligen Abends wird zufällig seine Alt-Stimme entdeckt, die er anschließend heimlich trainiert und beim Vorsingen für die Händelfestspiele in Halle erstmals öffentlich präsentiert. Es wird ein voller Erfolg - und eine große Befreiung für ihn.

      Es folgen Engagements an der Komischen Oper in Berlin, den Opernhäusern in Wien, Paris, London, Tokio, bei den Festspielen in Salzburg und an der Metropolitan Opera in New York. Heute interpretiert der Wahlberliner Kunstlieder und Operetten. Außerdem ist er mit einem Salonorchester unterwegs. Und er pflegt eine ausgefallene Leidenschaft: Er sammelt Schellack-Platten mit Opern-Arien berühmter Sängerkollegen wie Fritz Wunderlich oder Rudolf Schock. Wir besuchen mit ihm seinen Lieblingsplattenladen in Leipzig.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.01.2020