• 18.09.2019
      11:00 Uhr
      Die A 4 von Eisenach zum Hermsdorfer Kreuz - Von oben MDR FERNSEHEN
       

      Nach dem Fall der Mauer und der Öffnung der Grenzen in Europa änderten sich für Deutschland und andere Länder am einstigen Eisernen Vorhang die Hauptverkehrsströme schlagartig. War für Westdeutschland die Nord-Süd-Richtung bedeutsam gewesen, entwickelten sich nun rasant die alten Ost-West-Ströme. Aber die Autobahnen auf der DDR-Seite waren seit Jahrzehnten vernachlässigt worden oder lagen im Dornröschenschlaf. Das alles zeitgemäß und zukunftssicher umgestalten - eine Mammutaufgabe ...

      Mittwoch, 18.09.19
      11:00 - 11:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Neu im Programm

      Nach dem Fall der Mauer und der Öffnung der Grenzen in Europa änderten sich für Deutschland und andere Länder am einstigen Eisernen Vorhang die Hauptverkehrsströme schlagartig. War für Westdeutschland die Nord-Süd-Richtung bedeutsam gewesen, entwickelten sich nun rasant die alten Ost-West-Ströme. Aber die Autobahnen auf der DDR-Seite waren seit Jahrzehnten vernachlässigt worden oder lagen im Dornröschenschlaf. Das alles zeitgemäß und zukunftssicher umgestalten - eine Mammutaufgabe ...

       

      Nach dem Fall der Mauer und der Öffnung der Grenzen in Europa änderten sich für Deutschland und andere Länder am einstigen Eisernen Vorhang die Hauptverkehrsströme schlagartig. War für Westdeutschland die Nord-Süd-Richtung bedeutsam gewesen, entwickelten sich nun rasant die alten Ost-West-Ströme. Aber die Autobahnen auf der DDR-Seite waren seit Jahrzehnten vernachlässigt worden oder lagen im Dornröschenschlaf. Das alles zeitgemäß und zukunftssicher umgestalten - eine Mammutaufgabe.

      Mit den "Verkehrsprojekten Deutsche Einheit" wurde im April 1991 ein Investitionsprozess von fast 18 Milliarden Euro in Gang gesetzt. Er hat das Autobahnnetz und die Verkehrs-Infrastruktur in Mitteldeutschland grundlegend und nachhaltig verändert .

      Der Film von Sascha Mönch zeichnet den 25-Jährigen Prozess nach. Von der einstigen Grenzübergangsstelle Wartha, heute Raststätte, folgt er der Lebensader A4 nach Osten, entlang markanter Bauwerke, innovativer Ideen, umstrittener Projekte und überraschender Hindernisse: Hörselbergumfahrung, Erfurter Kreuz, Leutratal, Teufelstalbrücke - sie alle stehen für ein Vierteljahrhundert großer Veränderungen entlang der A4.

      Die Autobahn A4: Verkehrsweg, Lebensader, Wirtschaftsmotor, Dauerbaustelle und Streitobjekt. Und einfach spektakulär anzusehen. Vor allem von oben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 18.09.19
      11:00 - 11:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Neu im Programm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2020