• 14.10.2019
      10:30 Uhr
      Elefant, Tiger & Co. (522) Geschichten aus dem Leipziger Zoo | MDR FERNSEHEN
       

      Jörg Gräser arbeitet an einem neuen Meisterstück der Tierbeschäftigung. Vor einigen Wochen durfte die Hyänenfamilie die Löwenattrappe "Modell Matadi" lustvoll zerfleischen. Heute bekommt die alte Feindschaft zwischen Hyänen und Löwen neue Nahrung. Jörg lässt aus Kokosschalen, Korbstücken und Bettlaken garniert mit Fleisch und gekochten Eiern eine Tüpfelhyäne entstehen. "Modell Lubanga" will er dem Leipziger Löwenpaar vor die Tür stellen. Wie werden Matadi und Luena auf die Erzrivalin im eigenen Revier reagieren?

      Montag, 14.10.19
      10:30 - 10:55 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

      Jörg Gräser arbeitet an einem neuen Meisterstück der Tierbeschäftigung. Vor einigen Wochen durfte die Hyänenfamilie die Löwenattrappe "Modell Matadi" lustvoll zerfleischen. Heute bekommt die alte Feindschaft zwischen Hyänen und Löwen neue Nahrung. Jörg lässt aus Kokosschalen, Korbstücken und Bettlaken garniert mit Fleisch und gekochten Eiern eine Tüpfelhyäne entstehen. "Modell Lubanga" will er dem Leipziger Löwenpaar vor die Tür stellen. Wie werden Matadi und Luena auf die Erzrivalin im eigenen Revier reagieren?

       

      Die Revanche
      Jörg Gräser arbeitet an einem neuen Meisterstück der Tierbeschäftigung. Vor einigen Wochen durfte die Hyänenfamilie die Löwenattrappe "Modell Matadi" lustvoll zerfleischen. Heute bekommt die alte Feindschaft zwischen Hyänen und Löwen neue Nahrung. Jörg lässt aus Kokosschalen, Korbstücken und Bettlaken garniert mit Fleisch und gekochten Eiern eine Tüpfelhyäne entstehen. "Modell Lubanga" will er dem Leipziger Löwenpaar vor die Tür stellen. Wie werden Matadi und Luena auf die Erzrivalin im eigenen Revier reagieren?

      Zurück ins Mittelmeer
      Für Amaretto, den kleinen Octopus aus Portugal, ist es Zeit für einen Tapetenwechsel. Lothar Dudek will ihn dorthin bringen, wo er her kam - ins Mittelmeer. Genauer gesagt ins Mittelmeerbecken vom Zoo Leipzig. Damit Amaretto sich in den Weiten des Leipziger Meeres nicht so verloren fühlt, hat Lothar vorgesorgt und legt ihm eine kunstvoll geschwungene Amphore als Höhle ins Becken. Hier drin kann der kleine Krake Zuflucht suchen, wenn seine neuen Mitbewohner Stress machen sollten. Und kaum angekommen liegt Amaretto tatsächlich gleich im Clinch ausgerechnet mit dem Oberhaupt des Mittelmeerbeckens - dem Schriftbarsch. Jetzt muss sich der kleine Portugiese mit seinen Tentakeln Respekt verschaffen.

      Vier Inder in Leipzig
      In der Quarantänestation der alten Leipziger Bärenburg ist wertvolle Fracht untergebracht. Vier Lippenbären aus Indien - vor wenigen Wochen sind sie im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) nach Leipzig gekommen. Sie sind die Hoffnungsträger ihrer Art und sollen in Europa möglichst viele Nachkommen zeugen. Heute dürfen die vier endlich in die Lippenbärenanlage einziehen. Für zwei der Bären wird der Zoo Leipzig die neue Heimat sein. Für die anderen beiden ein Übergangsquartier. Der Lippenbärenumzug - eine logistische Großaktion. Vier Mal Narkose verabreichen, Bären schleppen, Kisten fahren, Wiegen, Blut ziehen, Wurmkur und Infusionen verabreichen, elektronische Ausweise checken, Aufwachmittel spritzen - dann sind sie alle da. 

      Gemeinsam mit den Tierpflegern des Leipziger Zoos gewinnen die Zuschauer Einblicke in eine faszinierende Welt, die ihnen normalerweise verschlossen bleibt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.02.2020